Heimat wo ist das?

Allgemeines Scheidungskinder Forum - Dies ist eine virtuelle Selbsthilfegruppe fĂĽr Kinder und Eltern in allen Fragen rund um Trennung und deren Folgen.

Re: Heimat wo ist das?

Beitragvon Traum-Tänzerin 2. Februar 2013 00:02

Irgendwann muss sie sich still und leise in mein Herz geschlichen haben diese Stadt und da ein mir unbekanntes zartes Pflänzchen mit Heimatgefühlen zum keimen gebracht haben. Jetzt wo wir überlegen uns die Frage stellen: bleiben wir hier oder gehen wir weg? Da gibt sie sich vielleicht selbst die Antwort...ich lebe gerne in dieser Stadt und ihrem Gefühl der Freiheit...trotzdem, so bewusst war ich mir dessen nicht ,)
An dem Tag, an dem
die Last auf deinen Schultern
unerträglich wird
und du strauchelst,
möge die Erde tanzen,
dir das Gleichgewicht wiederzugeben.
Benutzeravatar
Traum-Tänzerin
Schnelltipper
Schnelltipper
 
Beiträge: 231
Registriert: 12. März 2007 15:35

Re: Heimat wo ist das?

Beitragvon Tamara22 2. Februar 2013 11:29

Hey :-)
Ich sehe dass da was wachsen will und ich freue mich mit dir, darĂĽber dass dieses zarte Wissen wachsen kann...
Alles Liebe fĂĽr Dich
Tami
Change it, love it or leave it.
Tamara22
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1509
Registriert: 5. Oktober 2004 12:57
Wohnort: Frankfurt

Re: Heimat wo ist das?

Beitragvon Traum-Tänzerin 3. Februar 2013 18:56

So, ist es...das Leben :) Heute bin ich melancholisch und ich glaube es ist gut, es ist gut das wir uns auf die Suche machen nach einem zu Hause fĂĽr uns...
An dem Tag, an dem
die Last auf deinen Schultern
unerträglich wird
und du strauchelst,
möge die Erde tanzen,
dir das Gleichgewicht wiederzugeben.
Benutzeravatar
Traum-Tänzerin
Schnelltipper
Schnelltipper
 
Beiträge: 231
Registriert: 12. März 2007 15:35

Re: Heimat wo ist das?

Beitragvon Traum-Tänzerin 9. Februar 2013 01:01

Es gibt Tage da ist es nicht wichtig wieviele akademische Titel du hast oder nicht hast, da ist es nicht wichtig wieviel Geld auf der Bank liegt solange du aus deinem Vorrat etwas leckeres zaubern kannst, ob du immer gut ist und nur selten perfekt, da ist es wichtig das du hier bist und das du ein zu Hause in dieser Welt- einen Platz, ein Nest, ein warmen Ort!

Ich habe Sehnsucht nachdem FrĂĽhling, nach bunten Blumen, warmen Sonnenstrahlen und danach das Leben zu spĂĽren....
An dem Tag, an dem
die Last auf deinen Schultern
unerträglich wird
und du strauchelst,
möge die Erde tanzen,
dir das Gleichgewicht wiederzugeben.
Benutzeravatar
Traum-Tänzerin
Schnelltipper
Schnelltipper
 
Beiträge: 231
Registriert: 12. März 2007 15:35

Re: Heimat wo ist das?

Beitragvon PhilosophinOhneBoden 18. Februar 2013 01:32

Hallo ihr Lieben,

Heimat, wo ist das, frage ich mich auch oft. Ich kämpfe ebenfalls stets. Aufrichtig glücklich bin ich selten. Dazu zweifle ich zu sehr, bin zu mißtrauisch oder auch zu kopfgesteuert - abschalten können ist nicht so einfach. Andere bekommen dieses "ich kann mich fallen lassen"-Gefühl geschenkt und immer wieder bestätigt, ich frage mich wie sich so etwas anfühlt. Ich muss mir selbst meine Heimat geben. Das kann ich und schaffe ich auch. Das macht einerseits frei und unabhängig, stärker als andere vielleicht jemals sein werden, sie verzweifeln bei Problemen, die für mich "Luxusprobleme" sind. Aber es ist so anstrengend ;-( und wieso muss ich mir die Heimat selbst geben? Wieso kann ich sie nicht geschenkt bekommen? Und behalten? Ich fühle mich manchmal so alt. Innerlich. Das macht mir Angst :( :?
GlĂĽckbringergruĂź
PhilosophinOhneBoden
Mittagspausentipper
Mittagspausentipper
 
Beiträge: 43
Registriert: 2. Dezember 2009 13:39

Re: Heimat wo ist das?

Beitragvon PhilosophinOhneBoden 18. Februar 2013 01:34

P.S.: Hab Dank, TT, fĂĽr deine existenziellen Worte - den Blick auf das Wesentliche lenken tut gut :-)
GlĂĽckbringergruĂź
PhilosophinOhneBoden
Mittagspausentipper
Mittagspausentipper
 
Beiträge: 43
Registriert: 2. Dezember 2009 13:39

Re: Heimat wo ist das?

Beitragvon Traum-Tänzerin 19. Februar 2013 19:13

Liebe PhilosophinOhneBoden ,

was für ein schöner Name, der gefällt mir richtig gut :)

Ja, die Heimatsuche....es ist manchmal mühsam und im nächsten Moment scheint es eine Leichtigkeit zu sein! Eine Heimat in sich selber zu haben ist wohl die Basis und der Anfang für ein zu Hause aus Stein und einen Ort an dem wir leben wollen und können. Ich habe mich lange gesträubt ein Haus zu kaufen oder gar zu bauen. Mittlerweile denke ich, vielleicht wäre es gar nicht so verkehrt ein Haus zu bauen- ein zu Hause das wir selber erschaffen haben mit unserer Händearbeit.

LG TT
An dem Tag, an dem
die Last auf deinen Schultern
unerträglich wird
und du strauchelst,
möge die Erde tanzen,
dir das Gleichgewicht wiederzugeben.
Benutzeravatar
Traum-Tänzerin
Schnelltipper
Schnelltipper
 
Beiträge: 231
Registriert: 12. März 2007 15:35

Re: Heimat wo ist das?

Beitragvon PhilosophinOhneBoden 21. Februar 2013 21:36

Liebe Traum-Tänzerin,

ich mag deinen Namen auch :D Er ist so leicht und trotzdem mit Hintergedanken. Dankeschön!

Ja, die Heimat..ich wünsche mir schon immer ein Haus, was mir gehört, das immer da bleibt. Vielleicht komme ich dann endlich zur Ruhe, so richtig. Wie habe ich während der Schulzeit meine Klassenkameraden beneidet, wo klar war, deren Elternhaus würde immer bestehen bleiben. Dieses rastlose hat mich schon oft gequält, aber es wird besser :)
Heute habe ich Familie genossen, wie fehlt es mir.

Viele liebe GrĂĽĂźe
Philosophin
GlĂĽckbringergruĂź
PhilosophinOhneBoden
Mittagspausentipper
Mittagspausentipper
 
Beiträge: 43
Registriert: 2. Dezember 2009 13:39

Re: Heimat wo ist das?

Beitragvon Traum-Tänzerin 12. März 2013 20:20

Hallo,

ich dachte immer die wirklich wichtigen Entscheidungen, die die unser Leben prägen und manchmal auch auf den Kopf stellen, die kämen mit riesigem Tamtam und ein bisschen Drama.

Es schneit, ich habe keine Lust auf Schnee und auf Kälte schon gar nicht. Während ich so durch den Schnee stapfe, durch die leise weiße Welt, da kommt er der Gedanke der mich nicht mehr los lässt "Wann müssen wir uns entscheiden Verantwortung zu übernehmen?" und auf einmal denke ich, wenn ich verzeihe dir und mir- dann könnte es einen Schritt nach vorne geben. Und die wirklich wichtigen Entscheidungen die kommen wohl ganz ohne Tamtam aus, weil es einfach ihre Zeit ist in der sie fallen....

Gerade lese ich ein Buch ĂĽber eine Frau die aufs Land zieht....die ihr zu Hause& ihre Heimat findet.

LG TT
An dem Tag, an dem
die Last auf deinen Schultern
unerträglich wird
und du strauchelst,
möge die Erde tanzen,
dir das Gleichgewicht wiederzugeben.
Benutzeravatar
Traum-Tänzerin
Schnelltipper
Schnelltipper
 
Beiträge: 231
Registriert: 12. März 2007 15:35

Re: Heimat wo ist das?

Beitragvon Tamara22 12. März 2013 21:24

Huhu,
irgendwie hat mir dein Beitrag gut getan...auf leisen Sohlen kommen die Dinge, die an der Zeit sind und geschehen...
Verzeihen...hm...darĂĽber werde ich mal nachsinnen :-)
FĂĽhl dich bedacht
Tami
Change it, love it or leave it.
Tamara22
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1509
Registriert: 5. Oktober 2004 12:57
Wohnort: Frankfurt

Re: Heimat wo ist das?

Beitragvon Traum-Tänzerin 22. März 2013 12:04

Hallo,

es erscheint mir wie ein Donnerschlag der in mir geschehen ist, in mir hat sich etwas gedreht und ich glaube das ist unverrĂĽckbar und vielleicht fĂĽr immer. Sicherlich weiĂź ich nicht, ob es der Stein der Weisheit ist und genau das ist auch nicht wichtig und auch nicht entscheidend.....

Ich habe schon in der letzten Woche einen Termin beim Psychotherapeuten gemacht, in mir ist sovieles das ich mit mir rumtrage und das zu mir gehört, ein Stück meines Wesens ausmacht- dennoch möchte ich darüber reden und ich möchte noch nicht mal das es zu einer riesengroßen Veränderung führt oder alles auf den Kopf stellt, ich möchte es jemanden erzählen der neutral ist...ich möchte es nicht los werden, ich möchte es auch nicht verschenken...ich möchte es erzählen, es akzeptieren lernen das ich das erlebt habe und das ich er überlebt habe und das möchte ich voerst nicht einem Menschen erzählen dem ich wichtig bin, ich glaube einfach es wäre zu schwer aushaltbar und zuviel Last es an dieser Stelle abzuladen.

TT
An dem Tag, an dem
die Last auf deinen Schultern
unerträglich wird
und du strauchelst,
möge die Erde tanzen,
dir das Gleichgewicht wiederzugeben.
Benutzeravatar
Traum-Tänzerin
Schnelltipper
Schnelltipper
 
Beiträge: 231
Registriert: 12. März 2007 15:35

Re: Heimat wo ist das?

Beitragvon siebenzwerge 23. März 2013 15:17

Hallo Traum-Tänzerin,

ich bin "neu" hier und habe mich in verschiedenen Bereiche bereits eingelesen.
Bei Dir bekam ich eine Gänsehaut und Du sprichst mir aus dem Herzen.
Es tut so gut dies alles zu lesen........
Ich brauch noch Zeit um ĂĽber mich zu schreiben. Du hast genau die Worte dafĂĽr, fĂĽr das was ich
empfinde. Danke dafĂĽr....
Liebe GrĂĽĂźe sieben Zwerge
siebenzwerge
Mittagspausentipper
Mittagspausentipper
 
Beiträge: 50
Registriert: 12. März 2013 16:55

Re: Heimat wo ist das?

Beitragvon Traum-Tänzerin 2. Juni 2013 14:53

Hallo,

mehr als andere auf dieser Welt brauche ich Wurzel- innere und äußere. Ohne Wurzeln keine Flügel, so einfach ist es oder so kompliziert?

Da ist sie wieder meine fast unbändige und körperlich schon schmerzhafte Sehnsucht nachdem Fleckchen Erde auf dem ich leben will. Und doch gibt es nichts was größere Verwirrung mit sich bringt: Stadt- Land-Fluß und während hier der Wind durch die Bäume weht und mein altes Hundemädchen in der Sonne liegt, da habe ich Sehnsucht nach Gras unter meinen Füße und der Landschaft aus Wiesen, Feldern und Bergen...meine Heimat ich habe sie lange gesucht, ich glaube nun zu wissen das sie irgendwo zwischen Rhein und Mosel liegt!

Liebe GrĂĽĂźe,

TT
An dem Tag, an dem
die Last auf deinen Schultern
unerträglich wird
und du strauchelst,
möge die Erde tanzen,
dir das Gleichgewicht wiederzugeben.
Benutzeravatar
Traum-Tänzerin
Schnelltipper
Schnelltipper
 
Beiträge: 231
Registriert: 12. März 2007 15:35

Re: Heimat wo ist das?

Beitragvon Tamara22 2. Juni 2013 16:08

Du Liebe,

Sehnsucht, so gut kann ich dir nachempfinden.
Ich glaube das heimatlose GefĂĽhl ist eine kindliche Verwirrung. Das soll jetzt nicht abwertend klingen, ich suche bei mir nach Antworten...
Ich denke, dass ein Nest, das gefehlt hat immer diese Suche nach sich zieht, es ist darin mehr ein zurück, als ein vorwärts, wenn es so schmerzt.
Ein Mangel, der weh tut und weniger eine Lust auf etwas, das kommen könnte.
Diese Lust, die braucht die Erfahrung, dass es da etwas gibt, dass es diesen Ort fĂĽr dich gibt, fĂĽr uns.
Mir fehlt diese Erfahrung manchmal, ich habe mich sogar mit UmzĂĽgen meiner Mutter schwer getan, eine neue Wohnung, die mir noch fremder erschien, bis ich gemerkt habe, dass ich das mache, ich suche, ich nehme nicht ein, den Platz fĂĽr mich, den ich brauche.
FĂĽr Ankommen braucht es Sicherheit, egal wo, am besten wenn man das ĂĽberall hinbekommt. Ich fĂĽhle mich auch im Urlaub fremd, erstmal, deswegen bin ich so wenig weg.
Wenn es dich weg zieht, wo anders hin, was ist da vermutest du da, was du im jetzt nicht findest?
Ist es die Landschaft? Erinnert sie dich?

Ich kenne das z.B. bei mir vom Meer, bin ich da, dann ist erstmal alles gut. Trotz dieser Weite oder grade deswegen, ich weiß es nicht fühle ich mich geborgen, zentriert, bei mir. Diese Urgewalt vermittelt mir Stabilität und Ganzheit und die Einladung, dass meins Platz hat, dass es bis zum Horizont so weit ist, dass es Platz gibt für mich...irgendwie so ;-)
Ich bin dran bei mir, das jetzt mit der Vergangenheit zu verknüpfen, zu verstehen und in dieser Klarheit mit Entscheidungsfreiheit zu erarbeiten, manchmal auch zu erkämpfen, in mir ist es manchmal ein großer K(r)ampf.
Und wenn ich bei mir angekommen bin, dann wartet die Welt auf mich, mit allen ihren wunderbaren Orten, mit mir als Zuhause...
Die Hoffnung habe ich.

Ja das kam grade so bei mir zum Thema Sehnsucht...hat ja auch was mir sehen, hinsehen, gesehen werden und Suche zu tun.

Ich seh deine Suche und ich danke dir fĂĽr den Blick den du uns hier zu dir erlaubst.
Alles Liebe Tami
Change it, love it or leave it.
Tamara22
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1509
Registriert: 5. Oktober 2004 12:57
Wohnort: Frankfurt

Re: Heimat wo ist das?

Beitragvon Traum-Tänzerin 2. Juni 2013 18:34

Liebe Tami,

:umarmen:

Für mich hat der Wunsch nach diesem Fleckchen Erde mit "zur Ruhe" kommen zu tun. Ganz im Gegenteil zu dir war ich immer unruhig, blieb nie lange an einem Ort und je weiter weg desto besser. Nicht festlegen, nicht anbinden lassen- unzähmbar bleiben und unangepasst. Wenn's mir nicht passt, dann gehe ich halt...

Ich hab's mir einfach gemacht, in den Augen von manchem Menschen der mich ein Stück des Weges begleitet hat. So einfach wie es von außen aussah war's für mich gar nicht. Oft haben Menschen mir gesagt "Mensch, den Mut hätte ich gerne immer so nach vorne zu streben!"...ich habe mir oft gewünscht das angucken zu können was hinter mir liegt.

Der Ort den ich beschrieben habe, ich konnte mir schon lange gut vorstellen dort zu leben zwischen den großen Flüssen und den sieben Bergen. Ich mag die Landschaft einfach sehr, die löst in mir das Gefühl der Heimat aus nachdem ich so verdammt lange gesucht habe. Und ich fühle mich geborgen und zu Hause in mir, bei dem Gedanken da zu leben und lange dort zu bleiben. Ich konnte mir sehr sehr lange nicht vorstellen ein Haus zu kaufen und eines bauen schier unvorstellbar weil daran soviele Ängste und Befürchtungen geknüpft sind. Ich habe begriffen, diese Befürchtungen sind meine Altlast und ich kann es anders machen- ich muss es mir nur erlauben.

Am Meer ist es schön, da hat meine Leben begonnen am Meer im hohen Norden und ich werde mich ihm immer verbunden fühlen. Meinen Geburtsort zu nennen führt oft zu einem "Sie sind nicht von hier" beim Gegenüber. Doch ich bin von hier, jetzt gerade im Moment da bin ich von hier- weil hier mein Lebensmittelpunkt ist, meine Heimat die meine Seele froh macht! Und gerade jetzt kann ich mir nicht vorstellen jemals wieder hier weg zu gehen!

Ich bin dem "ich bin in mir zu Hause"- Gefühl soviel näher gekommen und das wo ich schon fast nicht mehr daran glaubte!

FĂĽhl' dich gedrĂĽckt,

TT
An dem Tag, an dem
die Last auf deinen Schultern
unerträglich wird
und du strauchelst,
möge die Erde tanzen,
dir das Gleichgewicht wiederzugeben.
Benutzeravatar
Traum-Tänzerin
Schnelltipper
Schnelltipper
 
Beiträge: 231
Registriert: 12. März 2007 15:35

VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Rat & Hilfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste