ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Hier ist Platz fĂĽr alle kleinen und groĂźen Erfolge auf eurem Weg in ein neues Leben nach der Trennung / Scheidung

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon julchen94 26. Oktober 2008 17:18

hey,

mal mit der schule...
Ich bin nicht so gut...morgen schreibe ich eine Franzöisch Ex...die ist aber angesagt und ich muss noch lerne,...aber ich bin mir nicht so 100%ig sicher ob ich morgen in die Schule gehe...weil ich Erkältet bin...vorallem der Hals ist sogar hinten weiß...egal
also ich habe dieses Jahr erst 3 einser geschrieben...ok, zwei dreier und eine fĂĽnf...(so ein dummer jahrgangstufentest..was naĂĽrlich wieder nur in Bayern gibt :rolleyes: )

Aber sonst....
Momentan gibt es nicht so viele Probleme..mit meinem Vater überhaupt nicht...es ist ja schon Alltag, ich lasse es ruhen, er meldet sich auch nicht und, aber gerade hat das 2.mal jemand angerufen und nichts gesagt, es war so wie wenn keiner dran wäre...voll unheimlich. Ich zweifle immer ob es nicht mein Vater sein könnte....es war nämlich schon mal so, dass jemand angerufen hat und kein Ton gesagt hat. Ich habe davor nämlich paar Tage oder Wochen? bei ihm angerufen und sonst...meldet sich immer jemand wenn uns jemand anruft...ok, alles spekulationen...aber es ist schon unheimlich. Wer soll das sein?
Und es stand halt nur Unbekannt da...nicht mal eine Nummer.....ok, es könnten alle Menschen auf der Welt sein...

Der Freund meiner Mutter hat eine Adoptivtochter....
Die schafft echte Probleme...meine Mutter kommt nicht mehr klar und sagt die braucht hilfe, sie denkt sie hat ADHS und ich glaubs auch....
Die wollen es nicht einsehen, die Beziehung geht langsam...wenn man nichts unternimmt, zwischen meiner Mutter und ihren Freund durch seine Tochter kaputt... :nein: Das kann doch nicht sein, meine Mutter ist verzweifelt und weiß nicht mehr weiter, hofft das andere ihren Freund umstimmen können, zu einer Psychologin oder überhaupt zu einer professionellen Hilfe gehen....vorallem die Ex Freundin von dem...sieht ja überhaupt kein Problem bei ihrer Tochter, es ist ja alles in Ordnung. Dieses Kind kann nicht mal ein Spiel zu Ende spielen, da rastet sie schon davor aus, und hält es nicht aus, wenn sie nicht im Mittelpunkt und alles so bekommt wie sie will! Wenn wir halt dann mal zusammen sind (Mama, Freund, seine Tochter, meine Schwester und ich) dann ist das WE grausam! jede Minute gibt es diskusionen und laute Töne! Jedes Mal immer wieder! Ich hasse es und ich habe es so satt und meien mutter auch und die geht darunter kaputt und die Beziehung und ich habe so eine Wut auf die Ex-freundin weil die immer meint es wäre alles in Ordnung...

Das eine Problem Vater, ist Alltag, jetzt kommt das nächste Problem....und ich denke....es geht nicht nur mich an...sonder auch meine Famile und das wird hart auf dauer, wenn es so bleibt wie es ist.... :( :nein: Aber es kann nicht angehen, das sollen Erwachsene Menschen sein, die brauchen doch selber hilfe!

Ok, jetzt habe ich mal los schreiben können, wie es momentan so ist....Dampf abgelassen.. :dampf:
Solche Menschen verstehe ich nicht, wie die nicht sehen, dass das Kind hilfe braucht, wenn es doch eindeutig ist und meine Mutter auch immer wieder sagt, es kann so nicht weiter gehen und ja....ahh

Na dann..
ich wĂĽnsche dir ganz ganz viel Spass in Hannover :)
und es ist bestimmt eine schöne Auszeit für dich!

ganz ganz viele liebe grĂĽĂźe vom Julchen :)
So wie ich bin
Ich träume davon,
dass jemand mich annähme,
einfach so wie ich bin,
mit meinen ungereimten WĂĽnschen,
unfertigen Charakter
und alten Ă„ngsten.
Ich träume davon, dass
jemand mich gelten lässt,
ohne mich zu erziehen, mit
mir ĂĽbereinstimmt, ohne
sich anzustrengen.
Ich träume davon, dass ich mich nicht verteidigen muss, nicht erklären und kämpfen muss, dass einer mich liebt!
Otti Pfeiffer
Benutzeravatar
julchen94
Mittagspausentipper
Mittagspausentipper
 
Beiträge: 97
Registriert: 20. April 2008 20:05

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon Girl-Soccer 2. November 2008 15:38

hey

bäh. mir geht grad so viel im kopf rum.
ich bin froh wenn morgen die schule wieder weiter geht.
ein stĂĽck alltag ist immer ein stĂĽck leben.
sonst ist immer alles so furchtbar kompliziert.
ich will gar nicht anfangen. (was Simpsons-T-shirts so alles ausmachen können... "Just be happy I'm not a twin" oder "beeeeeeer...!")
oh mann ich muss aufpassen, dass nicht schon wieder die Tränen fließen.
so ein scheiĂź.
solche idioten
warum muss immer alles so kompliziert sein?
warum macht simple plan so geniale musik mit so guten texten?
so einem text, dass er zu 100% auf mich zutrifft?
zu mindest in dem, was ich brauche. (save you)
oder I can/can't wait forever
oder so einiges anderes an musik.
kennst du das gefĂĽhl, einsam zu sein?
in einer menge zu stehen und trotzdem allein zu sein?
du schreist nach aufmerksamkeit, aber niemand hört dich.
stattdessen versteckst du dich immer mehr.
wirst wĂĽtend.
doch ich werde rauskommen und mir in der welt nehmen, was ich will.
und dann wird mir alles egal sein.
naja so viel zu meinem momentanen zustand.

nur 3 einser? bist du lustig.
ich hab nur eine.
und hab schon 1 1/2 wochen länger wieder schule als du ^^
ok dreier hab ich noch gar keine.
aber dienstag ^^ (kriegen mathe raus.)
auĂźerdem solltest du dich nicht so sorgen.
es interessiert doch in einem halben jahr sowieso niemanden mehr, oder?
hauptsache du schaffst das jahr und bekommst keine lĂĽcken im stoff.
das kannst du solange machen, bis die noten in den abschluss reinzählen.
auf der realschule nur die der 10. oder?
oder zählen da nur die prüfungen?
bei uns kommen alle noten aus der 12. und 13. ins abi mit rein.
10. ist anscheinend bis auf die ZK (zentrale klassenarbeiten (ganz baden-wĂĽrttemberg)) recht gechillt.
und die 11. ist wohl nur so ein ĂĽbergangsjahr. =)
also ist das einzige was mich stört, wenn ich nicht so gut bin, dass mein bruder so top ist. grrr..

es könnten alle menschen am telefon sein, die ihre nummer unterdrückt haben ^^
also ich zum beispiel nicht ^^

das zwischen meiner ma und ihrem lover ist es seit gestern abend aus.
wurde zeit.
er war nicht gut fĂĽr sie.
sie hat was gaaaaaaanz anderes verdient.
jemand liebevolles und lebensfreudigen.
der nicht davor zurĂĽckschreckt im haushalt oder sonst wo mal was zu helfen.
der meiner ma lebensfreude schenkt.
wenigstens hat sie sich jetzt vom gegenteil verabschiedet. =)

die situation mit der tochter von dem freund deiner mutter (wie kompliziert.) ist wirklich nicht einfach.
ich weiĂź nicht, was ich dir da raten kann.
naja eines schon: lass dich nicht unterkriegen.
genaugenommen braucht dich das ganze nämlich gar nicht kratzen.
stell dir vor, wie der typische teenager mit so einer situation umgehen wĂĽrde.
ins zimmer gehen. tĂĽr knallen. laut musik an. dort bleiben. =)
nur mal so als anregung. du musst da nicht immer dir drum sorgen machen.
das belastet dich doch nur noch zusätzlich.
vielleicht findest du ja eine schöne mischung aus ist-mir-alles-egal-teeny und dem, wie du jetzt damit umgehst oder so =)

bäh was mach ich denn jetzt den ganzen tag?
am besten schlafen.
hab vergangene nacht nur 5 stunden bekommen.
bin erst um halb 4 eingeschlafen und um halb 9 kam meine ma rein.

grĂĽĂźle von einer girl-soccer die jetzt mal die CDs in der anlage wechselt.
Benutzeravatar
Girl-Soccer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 440
Registriert: 11. Januar 2008 21:46

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon julchen94 8. November 2008 00:31

hey,

so jetzt bin ich wieder hier. :(
Alles ist zurück, es ging mir so gut, es war alles so toll, so hätte mein Leben sein können. Ich habe nicht mal an meinen Vater denken müssen, nicht an die Tochter von Mamas Freund oder so, ich war richtig gut drauf und alles war so Perfekt.
Bis ich dann Abends alleine in meinem Zimmer war. Meine Mutter hatte heute FrĂĽhdienst und dann ist sie gestern sehr frĂĽh so gegen zehn ins Bett. Ich habe mein Koffer und meine Sachen von Berlin mit Herzschmerz ausgepackt. Es war echt schrecklich ich konnte nicht weinen, aber mir war so danach.
Danach bin ich runter und habe gemerkt das meine Mutter mir ihrem Freund draussen ist und habe gedacht, von wegen sie geht ins Bett...dann war sie auf Toilette und ich habe sie abgefangen und habe gesagt, sie soll noch mal mit hoch kommen und dann hat sie das auch getan obwohl sie sooo müde war...Ok, das fande ich echt gut von ihr. ABer heute Früh, war es wieder so allein. Ich habe allein gegessen, allein aufgeräumt, die Stille weil ich allein war. Es war niemand da. Und das obwohl ich paar Tage nicht da war. 'Gleich danach ins Kalte Wasser. In Berlin ging es mir so gut, alles war so wunderschön und es war anders, dann bin ich in meinem Zuhause und alles ist bescheuert, es geht einem schlecht. Es ist dieses Jahr schon immer so gewesen, als ich mit dem zug von meinem Urlaub war. Aber dieses mal war es besonders schön, der Urlaub, aber besonders schlimm, als ich dann Zu Hause war.
Es gibt von Polarkreis 18 das Lied "Allein, allein". DAs höre ich gerade, weil ich wieder alleine in meinem Zimmer sitzte und heute früh, immer alleine war. Wahrscheinlich übertreibe ich, mit dem Allein. Ich kenne das, dass ich mich Alleine fühle, aber dann bin ich auch meistens allein, bis auf jetzt wenn ich runter gehen würde, würde ich meine Mutter die wieder auf dem Sofa eingeschlafen ist und ihren Freund vorfinden, die wahrscheinlich James Bond geschaut haben. Ich glaube du meinst was anderes, wie du dich gefühlt hast, aber so fühle ich mich allein. In Berlin war meine beste Freundin dabei wir beide und 2 fremde Menschen die ich in meinem Leben das erste Mal gesehen habe. Ich habe mich nicht allein gefühlt...

War wohl die Zeit in Hannover doch nicht so schön?
Das deine Mutter jetzt sich von dem Freund getrennt hat, das kam jetzt fĂĽr mich voll ĂĽberraschend....so zu lesen.
Musst du jetzt wieder für deine Mutter da sein, bzw. ihr gejammere und Probleme anhören? Ich hoffe es ist nicht so...

Ich bin froh, auf der einen Seite wenn die Schule anfängt, aber dann auch nicht, ich muss noch sooo viel lernen und ich schreibe gleich in der ersten Woche die jetzt kommt, eine Englisch Schulaufgabe (angekündigt) und ich war ja nicht da bin gestern erst gekommen und heute ...verplant....ich habe so angst und
aber auf der anderen seite weiß ich, ich muss die Schule genießen, nächstes Jahr in der Zeit muss ich verdammt viel pauken und lernen, ich will ja was erreichen, und es ist die schönste Zeit im Leben, nicht zu arbeiten, Ferien zu haben, es schwer aber auch in manchen sachen ist es leicht, ich werde nie wieder einen Tag rückgängig machen können. Ich muss es genießen, aber ich denke öfters ich habe verlernt, wie man genießt. Im Zug gestern auf der Rückfahrt, ich habe gedacht, ich habe das genießen verlernt. Ich habe nur Gedanken im Kopf gehabt, die ich nicht wollte, die kamen ich konnte sie nicht abschalten. Zum Beispiel, jetzt bist du wieder daheim, im Chaos, wo die Probleme sind. Eine Englisch Schulaufgabe, die du nicht verhauen solltest. Ängste. Und das ist kein Genießen.

Na dann, ich muss jetzt auch mal ins Bett, aber ich konnte einfach nicht aufhören das Buch zu lesen. "Ich hab´dich im Gefühl" von Cecelia Ahrens, die selbe Autorin wie bei "Vermiss mein nicht", das ich dann auch gelesen habe. Jetzt bin ich fertig mit dem Buch und könnte Träumen, dass ich mich verliebe und so weiter.............aber am Besten ist es, wenn ich gar nichts träume, denn ich träume nur so ein Schrott zusammen, das ich einen Unfall habe und merke wie ich im Gebüsch bin, das ich eine Schwester bekomme, ....

Na gut
dann gehe ich mal oder besser gesagt versuche ich mal zu schlafen.
ganz ganz viele liebe grĂĽĂźe vom Julchen :)
So wie ich bin
Ich träume davon,
dass jemand mich annähme,
einfach so wie ich bin,
mit meinen ungereimten WĂĽnschen,
unfertigen Charakter
und alten Ă„ngsten.
Ich träume davon, dass
jemand mich gelten lässt,
ohne mich zu erziehen, mit
mir ĂĽbereinstimmt, ohne
sich anzustrengen.
Ich träume davon, dass ich mich nicht verteidigen muss, nicht erklären und kämpfen muss, dass einer mich liebt!
Otti Pfeiffer
Benutzeravatar
julchen94
Mittagspausentipper
Mittagspausentipper
 
Beiträge: 97
Registriert: 20. April 2008 20:05

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon Girl-Soccer 9. November 2008 01:37

hey

ich hab eigentlich nicht sehr viel zeit, da ich nachher ein fuĂźballspiel habe, wegen dem ich die erste stunde goldstar-tanzkurs ausfallen lasse...
keine ahnung warum ich das mache...
masochistisch, irgendwie...
vorallem weil wir heute gegen den Tabellenersten spielen...
ok, wir sind zweiter, aber trotzdem...
ich habs halt nicht so leicht in der mannschaft...
ok, nach den spielergebnissen, mĂĽssten wir die eigentlich schlagen...
bin ich ja mal gespannt.. vorallem wegen dem asthma, das in den letzten tagen viel schlimmer war, als sonst...

naja, jedenfalls...
das mit dem "allein" kenne ich von mir in den letzten wochen nur zu gut.
ich hocke jeden tag etwa 5 stunden in meinem zimmer rum.
sehr schön.
das mit der "stille" ist berechenbar: bei mir läuft vom aufstehen bis zum einschlafen musik.
aber hast du schon mal darĂĽber nachgedacht, dass "allein" nicht gleich "einsam" ist?
man kann in mitten einer groĂźen gruppe sein, und einsam sein.
und man kann ganz allein irgendwo sein, ohne einsam zu sein.

nein, es hat eigentlich keinen negativen effekt, dass zwischen meiner ma und diesem typ endlich entgĂĽltig schluss ist.
es war eher negativ, dass er ĂĽberhaupt jemals da war.
naja nicht ganz: sie (und auch ich) hat die erfahrung gemacht, wer der richtige ist und wer nicht. jedenfalls weiĂź sie es jetzt ein stĂĽck besser, hoffe ich.

was du im zug für gedanken hattest, ist völlig normal.
ich denke, so reagiert jeder.
ich freue mich echt für dich, dass du ein paar schöne tage hattest =)

das mit der schule:
nimm es ein wenig gelassener. es kann dir nichts passieren.
ich mache es immer so: ich tue meine pflicht (d.h. hausaufgaben, vokabeln lernen, und im unterricht gut aufpassen und auch mitmachen).
und so brauche ich mir sonst keine sorgen zu machen. ich lerne auf arbeiten meist fast gar nicht. das braucht man eigentlich auch nicht, wenn man sonst immer alles macht. (eben sich auch mal mit einer sache direkt nachdem man es im unterricht gemacht hat, noch mal befassen, wenn man es nicht verstanden hat) und somit "lerne" ich auf eine arbeit, indem ich allen wichtigen stoff am nachmittag vor der arbeit auf ein paar karteikarten schreibe, die ich dann bis kurz vor der arbeit in der hosentasche mit mir herumtrage. (das beste dazu war immer noch das hier: meine karten fĂĽr die englicharbeit hatten freunde von mir in der hand, als es fĂĽnf minunten vor beginn der arbeit klingelte. und ich rufe entsetzt aus: "gebt mir meine karten! ich hab noch gar nicht gelernt!"
in der arbeit hab ich dann eine 2- geschrieben und war besser, als eine, die eigentlich immer so einser und zweier schreibt und auch gerne einiges dafür tut, schätze ich. jedenfalls glaubt die, es könnte nicht mit rechten dingen zugehen, wenn ich mal besser bin als sie ^^, aber trotzdem eine echt gute freundin =))
das wichtigste, was du in sachen schule bedenken musst, ist, dass dich niemand dazu zwingen kann. nur du allein kannst bestimmen, was du lernen willst, wie viel du lernen willst. es geht im endeffekt immer wieder auf konto. wenn du etwas freiwillig machst, geht es viel leichter. wenn du es dann auch noch ohne druck machst, macht schule spaĂź =)
nimm's einfach locker und tu's fĂĽr dich.
sowas wird in unserer zeit einfach zu selten erkannt.
(wenn du bedenkst, dass alle, die in im unterricht nur mist bauen und nie aufpassen, die strengsten eltern haben, die am meisten hinterher sind, dass ihre kinder lernen ^^)

Ceceila ahern schreibt echt gut.

Das obrige habe ich heut morgen geschrieben.

Wir haben das spiel 6:2 gewonnen. War aber ziemlich spannend. bis zur halbzeit und noch drüber hinaus stand es 2:0 für die gegner. Aber wohl genaus deshalb war es ein topp spiel. Alle sind voll ausgetickt vor freude. Doch ich konnte nur versuchen, glücklich zu sein. Ohne viel erfolg. Ich weiß nicht. Ich konnte mich irgendwie nicht richtig freuen… so ging es mir auch, als wir im mai meister geworden sind… ich weiß nicht.

Kennst du das gefĂĽhl, niemanden so richtig zu haben? So geht es mir.
Mir geht’s grad nur noch beschissen. Ich weiß nicht so ganz warum, aber ich bin so fertig. Ich könnte schreien. Einfach schreien. Nur schreien. Schreien.

Ich denke in letzter zeit öfters darüber nach, dass man nie etwas aus meinen fähigkeiten und talenten gemacht hat. Das es nie intensiv gefördert wurde. Man mich nie irgendwie auch mal getrimmt hat. Ich hätte leichtathletik-karriere machen können. Fußball-karriere. Klavier-karriere. Und bestimmt noch so einiges mehr. Aber nein. Aber nein. Aber nein. Eigentlich war es immer meine meine entscheidung, wieder etwas abzubrechen usw. aber meine mutter hätte hinterher sein müssen. Es unterstützen müssen. Usw. aber nein. Naja ich werde jetzt mal auf rat meiner sportlehrerin mich beim leichtathletik anmelden. Ich hab das schon mal gemacht, hat sich damals aber mit den fußball-trainingszeiten geschnitten und mir war halt fußball wichtiger… doch ich muss es einfach irgendwo unterbringen… ich will einfach was erreichen. Und ich kann. ich werde. Ich werde kämpfen. In allem was ich tue. Fußball, Tennis, Tanzen, Leichtathletik. Ziemlich viel, doch das ist das einzige, an das ich mich wirklich klammern kann. der sport. Sonst hab ich ja nichts und niemanden. In der schule hätte ich auch gerne erfolg, doch gegen meinen bruder hab ich (und auch sonst niemand) keine chance. Aber aufgeben werde ich auch da nicht! Ihr könnt mich alle mal! Wenn ihr mich nicht wollt, dann hol ich mir eben erfolg! In allem! Ihr arschlöcher!
Wenn ich niemanden habe, mit dem ich etwas machen kann, dann mach ich eben mit/aus mir was! Niemand kann mich aufhalten, außer ich selber. Denn ich habe niemanden. Nur mich. Immer nur ich. Und ich weiß zu selten, was ich mit mir alleine anfangen soll. Also muss ich mich in das alles reinstürzen. Sonst werde ich untergehen. Untergehen in mitten des geschehens. In dem ich einsam dasteh, und mich umschaue. In dem mich niemand beachtet. In dem alle glücklich sind und so viele leute haben, die zu ihnen stehen, die für sie da sind. ich stehe mitten im geschehen. Alleine. Und schaue mich um. Alleine stelle mir vor, wie es wäre, jemanden zu haben. Keine eltern, keine geschwister, keine freunde, mit denen ich wirklich reden kann. die mich wirklich auffangen, wenn ich falle.

julchen94 hat geschrieben:wenn ich runter gehen wĂĽrde, wĂĽrde ich meine Mutter die wieder auf dem Sofa eingeschlafen ist


oh, das kenne ich zu 100% genauso. Und jetzt in diesem moment dasselbe. Wie jeden abend. Und wenn ich dann schlafen geh, schick ich sie meistens auch.

Naja ich geh dann wohl mal schlafen… egal wie es mir jetzt geht… ich geh einfach und wird schon schlafen können… wie jeden abend eben… irgendwie…

Grüßle von einer girl-soccer, die jetzt mit verweinten augen beim zähneputzen in den spiegel schauen wird.
Benutzeravatar
Girl-Soccer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 440
Registriert: 11. Januar 2008 21:46

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon MarliJo 9. November 2008 02:12

Liebe girl-soccer

da ist so viel Wut mit drin - es ist gut, dass du ihr ein wenig Raum verschafft hast. Woher kommt sie ?
Ich kenne das auch, dieses "2 Schritte vor und einen zurĂĽck-GefĂĽhl". Was wĂĽnschst du dir ?
Man darf sich auch mal fallen lassen.

:trost: und schlaf gut !
MarliJo
MarliJo
 

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon Girl-Soccer 9. November 2008 15:38

hey

hilfe, tut mir leid, ich steh aufm schlauch...
woher kommt wer?
meinst du das mit dem wĂĽnschen speziell oder generell? oder ist das nicht auch irgendwo das selbe...?

danke

grĂĽĂźle von einer girl-soccer, die sich ziemlich dumm fĂĽhlt...
Benutzeravatar
Girl-Soccer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 440
Registriert: 11. Januar 2008 21:46

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon rita 9. November 2008 16:26

........woher die Wut kommt............. :?
rita
Schnelltipper
Schnelltipper
 
Beiträge: 111
Registriert: 7. Juni 2007 15:47

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon Girl-Soccer 9. November 2008 17:44

hey

haha... als ich's gelesen hab, hab ich anfangen mĂĽssen zu lachen.
und das tu ich immer noch.
ich saĂź 20 minuten vor diesem "sie" und hab's nicht geblickt.
hey das war ja mal so klar :D

also danke =)


so. einigermaĂźen wieder gefangen.
woher die wut kommt, also...

wahrscheinlich kommt sie einfach daher, dass ich schon so viel versucht habe.
und immer wieder scheitere.
dass mir alles viel zu langsam geht (zwei schritte vor, einer zurĂĽck)
und dass ich trotz allem immer noch einsam in meinem zimmer hocke
und niemanden habe.
dass ich einfach kein bock mehr hab, mich immer lächelnd hizustellen und so zu tun, als ginge es mir gut, nur damit man mich nicht ignoriert.
denn es geht mir nicht gut.
und ich habe es satt, dass alles so ist wie es ist.
ich möchte zeigen, wer ich bin, was ich bin, und was ich kann!
und alle, die das nicht akzeptieren, können mich mal!
ich hab die schnauze voll!
ich hab keinen bock mehr, den geschirrspüler auszuräumen, nur damit mein bruder mich nicht anmotzt! (zum beispiel. aber ein schlechtes beispiel, da das gar nicht mehr vorkommt, da er ja vor ein paar wochen ausgezogen ist und nur noch wenige stunden (so wie jetzt) am wochenende da ist. aber das ist wohl das verständlichste)
es kann auch sein, dass es nur jugendliche rebellion ist. jedenfalls ein bisschen wird dabei sein.
ich möchte mich nicht mehr von dem leid meiner mutter unterdrücken lassen!
ich möchte, dass andere mein leid sehen!
ich möchte einfach nicht mehr der arsch der nation sein!
ich möchte nicht mehr abhängig sein, von irgendwas (meine ma: geld, auto, usw.; und noch viele und vieles andere(s))
ich will nicht mehr am wochenende frĂĽh zu hause sein, nur weil ich solche kindergartenfreunde hab, die nie was machen!
ich fĂĽhle mich eingeengt und unterdrĂĽckt.
ich will nicht mehr für meine mutter das glückliche nette mädchen sein, dass ihr immer zu hört und (fast) immer macht was sie sagt (spätestens dann, wenn sie dazu übergeht, mir zu sagen, wie schlecht es ihr geht)
ich will das nicht mehr!!!
das bin einfach nicht ich, was ich da spiele!
das ist eine rolle, in die ich unfreiwillig hineinedrĂĽckt worden bin.
die ich mir nicht ausgesucht hab.
die ich nicht sein will und auch nicht bin!
doch das versteht niemand.
wie soll man mit leuten reden, die einen nicht kennen?
wie soll ich also mit meinen freunden reden?
mit meiner mutter?
mit meinem bruder?
mit fremden?
ich bin weder glĂĽcklich, noch gerne schĂĽchtern oder unsicher.
doch ich weiĂź nicht, wo ich anfangen soll, ich selbst zu sein.
am besten sofort zu hause.
doch ich habe angst, dass es meine mutter nicht verkraftet, wenn ich mit ihr viel weniger rede, sie viel weniger beachte etc.
aber sie muss doch lernen, mit mir anders umzugehen!

vorher lache ich, jetzt weine ich wieder.

ich stehe am abgrund der verzweiflung.
und dabei möchte ich doch nur eins: leben.

Ist das grund genug um wĂĽtend zu sein?

Ich wünsche mir…
Dass ich nicht mehr ĂĽberall allein bin!
Dass ich nicht vorgeben muss jemand zu sein, der ich nicht bin!
Dass ich am wochenende feiern gehen kann!
Einen tanzpartner, der mindestens 17 ist, mindestens einmal goldstar kurs gemacht hat und mindestens 180 groĂź ist (ich bin 170 + 5,5cm tanzschuhabsatz)!
bessere freunde/innen!
akzeptiert zu werden, wie ich bin!
von natur aus nicht blond zu sein!
Dass ich die fußball-auswahl nicht aufgegeben hätte!
Dass mein bruder mich einfach mal rund um so akzeptiert, wie ich bin und mich nicht immer andauernd runter macht.
Eine leichtathletik-karriere
Von den problemen anderer in ruhe gelassen zu werden.
Jemanden, der für mich da ist, wenn ich falle („[…] and if you fall, stumble down, I’ll pick you up of the ground. If you lose faith in you, I’ll give you strength to pull trough […]“ simple plan – save you)

Das waren mal so ein paar beispiele.
Ein paar banale, ein paar sehr wichtige.
Was was ist, steht zur selbstständigen auswahl.

So aber jetzt sollte ich trotz allem mal anfangen deutsch zu lernen (morgen arbeit ĂĽber schimmelreiter)

GrĂĽĂźle von einer girl-soccer, die sich gerade an ihren ersten fuĂźballjahre erinnert, in denen sie 4, 5, 6, 7, 8 war...
Benutzeravatar
Girl-Soccer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 440
Registriert: 11. Januar 2008 21:46

Vorherige

ZurĂĽck zu Erfolgsgeschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron