Jede Woche bei Papa ĂĽbernachten??

Der Treffpunk für Alleinerziehende und Patchworkfamilien. Hier können Erfahrungen und Sorgen ausgetauscht werden.

Jede Woche bei Papa ĂĽbernachten??

Beitragvon schmetterling 13. Januar 2010 12:53

Hallo ihr Lieben,

ich würde gerne mal von euch wissen ob es für unserern Kleinen Sohnemann(19Monate) besser wäre wenn er statt jede Woche bei Papa einmal zu übernachten, nicht besser nur jede zweite Woche bei ihm schläft.
Er hat in letzter Zeit sehr schwere Durchschlaf und auch Einschlafprobleme, will immerzu auf den Arm und wenn ich bei Freunden oder Bekannten mal nicht in seinem Blickfeld bin, fängt er an zu schreien wie ein Wilder.
Bei unserer Großen(5 Jahre) ist es wohl okay so das sie jede Woche bei ihm schläft aber der Kleine tut sich damit im Moment wohl wirklich schwer.
Habe auch schon gehört das Trennungskinder wenn sie so klein sind besser gar nicht woanders bzw. beim anderen Elternteil , übernahcten sollten. Ich will die Beziehung zwischen meinem Sohn und meinem Mann nicht gefährden, bzw. stören aber ich denke halt in erster Linie an das Wohl von meinem Sohn!
Was meint ihr was besser wäre für ihn?

LG
Susanne
Man wird vom Schiksal hart oder weich geklopft, es kommt auf das Material an!
schmetterling
Forumslehrling
Forumslehrling
 
Beiträge: 15
Registriert: 26. Dezember 2009 13:52

Re: Jede Woche bei Papa ĂĽbernachten??

Beitragvon Gerda 13. Januar 2010 17:08

Liebe Susanne,

hast du schon mit deinem Mann darüber gesprochen, was er dazu denkt und fühlt? Einschlaf- oder Durchschlafprobleme sind ja in dem Alter auch ohne Scheidung nichts besonderes, leider. Gibt es einen Anlass, dass du denkst oder fühlst, dass es damit zusammen hängt, dass es für ihn nicht so einfach ist, ein Mal die Woche bei Papa zu schlafen?

Ich denke als erstes, vielleicht wäre es gut, er würde wesentlich öfter bei Papa schlafen, damit es da nicht so fremd ist für ihn. Und natürlich ist es für alle Kinder eine große Belastung, die Trennung der Eltern. Da haben sie auch das Recht, Probleme mit dem Schlafen zu haben, oder? Eine Freundin von mir wurde, als sie mit dem zweiten Kind schwanger war, von ihrem Mann verlassen. Er hat dann nach der Geburt das Kind jeweils die Hälfte der Woche bei sich zu Hause betreut. Für das Kind war das die Normalität. Ich glaube zwar, ich würde das nicht so machen, aber möglich ist auch das.

Liebe GrĂĽĂźe
Gerda
"Unser wahres Zuhause ist der gegenwärtige Augenblick. Wenn wir wirklich im gegenwärtigen Augenblick leben, verschwinden unsere Sorgen und Nöte, und wir entdecken das Leben mit all seinen Wundern.“

Sei selbst die Veränderung, die du dir wünschst.
Benutzeravatar
Gerda
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3315
Registriert: 7. Juni 2005 22:06

Re: Jede Woche bei Papa ĂĽbernachten??

Beitragvon sehrtraurig 13. Januar 2010 18:05

Hallo!

Da stimme ich Gerda zu.

Gerade bei kleinen Kindern sind häufige Kontakte wichtig. Wenn der Papa Deines Kleinen es zeitlich, also beruflich schaffen kann, wäre es meines Erachtens gerade wegen des Alters Eures Kleinen wichtig, häufiger beim Papa zu sein.

LG, downie
Kinder haben ein Anrecht auf Vater und Mutter!!!!

Diskutier niemals mit einem Idioten. Er zieht Dich auf sein Niveau herunter und schlägt Dich dann mit seiner Erfahrung...
sehrtraurig
Mittagspausentipper
Mittagspausentipper
 
Beiträge: 46
Registriert: 11. April 2008 11:44
Wohnort: In der Nähe von Oldenburg

Ja, beide jede Woche

Beitragvon meerwind7 17. Januar 2010 06:33

Ich fände es naheliegend, wenn beide Kinder gemeinsam, im gleichem Abstand beim Vater wären (also mindestens wöchentlich). Sonst kommt doch die Frage, warum kommt xx heute nicht mit, bei dem größeren Kind auf. Wass willst Du dann sagen ... "weil es dem kleinerem Kind bei Papa schlecht ergeht, aber Dir Großen schadet es ja nichts" ??
Gruß Joa (habe auch gerade Durchschlafstörungen ;-)
meerwind7
Mittagspausentipper
Mittagspausentipper
 
Beiträge: 26
Registriert: 26. Mai 2009 21:46

Re: Jede Woche bei Papa ĂĽbernachten??

Beitragvon schmetterling 17. Januar 2010 10:43

Hallo,
also wir haben drĂĽber geredet und werden es wohl weiterhin so machen wie immer. Er ist halt im Moment in so einer Phase, da mĂĽssen wir dann halt durch!
Die Größere schläft schonmal gerne alleine bei Papa, weil sie ihn dann ganz für sich hat, also wäre das zumindest kein Problem.
Aber ansonsten hat sich das eigentlich schon erledigt. Ă–fter kann er die Kids leider auch nicht nehmen, da er im Schichtdienst arbeitet. Aber ich glaube so wie es ist ist es schon okay, fĂĽr alle Beteiligten!

Wünsche euch noch einen schönen Sonntag
Susanne
Man wird vom Schiksal hart oder weich geklopft, es kommt auf das Material an!
schmetterling
Forumslehrling
Forumslehrling
 
Beiträge: 15
Registriert: 26. Dezember 2009 13:52


ZurĂĽck zu Alleinerziehend & Patchworkfamilien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron