Plaudern im Oktober

FĂŒr Plaudereien, Smalltalk, Klönschnack und all das, was in keinen Fachbereich passt

Plaudern im Oktober

Beitragvon Ansa 1. Oktober 2012 14:07

Hej Hej Ihr Lieben,

der Oktober findet sich ja mit strahlendem Sonnenschein und mildem Wetter ein - ich liebe diese schönen Herbsttage....... und genieße sie auch sehr. Morgens einen schönen Spaziergang mit den Jungs bei klarer kĂŒhler Luft, anschließend FrĂŒhstĂŒck und dann waret mein Tag.

Der Liebste arbeitet seit heute wieder, in Amsterdam - ich hab diesmal jeden Tag den er daheim war genossen, zusammen spazieren gehen, gemeinsam frĂŒhstĂŒcken - das war schon irgendwie wie Urlaub. Nun hat er mir ein Ergometer geschenkt, damit ich ein wenig mehr Sport machen kann - Fitnessstudio ist echt nix fĂŒr mich - und wenn ich mit den Jungs draußen war, kann ich mich schwerlich aufraffen noch aufs Fahrrad zu klettern..... okay, nun arbeite ich mir grade mal ein Trainingsprogram aus, WW sei dank, auch dafĂŒr gibt`s Hilfe. Immerhin kann ich hier einfach aufhören, wenn ich das GefĂŒhl hab, vom Rad zu fallen - Fitness ist echt kein Hobby von mir. Mit dem Fahrrad geht das nicht - da muss ich ja irgendwie wieder nach Hause kommen, mal sehen, mein erstes Training hab ich hinter mir.

By the way, mir fehlen nur noch 400 Gramm zu meinen ersten 10 Kilo - ich hoffe, nĂ€chsten Montag ist es soweit....... Daumen drĂŒcken.

Euch liebe GrĂŒĂŸe und einen schönen 1. Oktober
Ansa
Sei zĂ€rtlich mit den Kindern, mitfĂŒhlend mit den Alten, nimm Anteil an denen, die sich anstrengen, sei sanftmĂŒtig mit den Schwachen und geduldig mit den Starken; denn eines Tages wirst Du dies alles gewesen sein. (nach C.W. Carver)
Benutzeravatar
Ansa
Administrator
Administrator
 
BeitrÀge: 2601
Registriert: 14. August 2006 11:52

Re: Plaudern im Oktober

Beitragvon Muckelmaus 2. Oktober 2012 08:27

Guten Morgen ihr Lieben!

Schon Oktober und so ganz langsam neigt sich das Jahr seinem Ende entgegen.

Wir befinden uns gerade in den Vorbereitungen zum Geburtstag unseres Kleinen. Er wird 5 *umfall*. Wo ist denn bitte die Zeit geblieben? Er selbst weiß, dass er nur noch 9 x schlafen muss und dann ist der große Tag da :)

Das schöne Wetter scheint sich - zumindest hier bei uns - verabschiedet zu haben. Heute ist es grau und dunkel.

Ich wĂŒnsche euch allen einen schönen, stressfreien Tag
Muckel

Ein Kind betritt deine Wohnung und macht in den folgenden zwanzig Jahren so viel LĂ€rm, dass du es kaum aushalten kannst. Dann geht das Kind weg und lĂ€sst das Haus stumm zurĂŒck, dass Du denkst, du wirst verrĂŒckt.
v. John Andrew Holmes, amerik. Publizist
Benutzeravatar
Muckelmaus
Inventar
Inventar
 
BeitrÀge: 1717
Registriert: 26. Januar 2005 02:02
Wohnort: in der NÀhe von Köln

Re: Plaudern im Oktober

Beitragvon sonnenschein2 2. Oktober 2012 11:15

Guten Morgen liebes Forum,
ich komme gerade vom MRT zurĂŒck. Seit Freitag ist mein Fuß jetzt mit einem Airwalker stillgelegt. Das ist so eine Art Skischuh mit dem ich aber humpeln kann. Die Diagnose von der Untersuchung habe ich leider noch nicht. Vielleicht ist bei dem Unfall doch mehr kaputt gegangen?? :? Der Fuß ist immer noch sehr geschwollen und der Schmerz fĂŒhlt sich von innen heraus aus dem Fußgelenk an...Mistig gerade...
Das Abnehmen klappt gerade ĂŒberhaupt gar nicht, ich habe schon wieder zugenommen. Auch doof...Habe gerade ein richtiges Tief...
Liebe GrĂŒĂŸe
Sonnenschein2
sonnenschein2
Moderator
Moderator
 
BeitrÀge: 1325
Registriert: 24. Juli 2006 17:45
Wohnort: NRW

Re: Plaudern im Oktober

Beitragvon röschen 2. Oktober 2012 17:55

Hallo Ihr Drei!

Sonnenschein du Arme. Das tut mir aber leid, dachte deine Tage mit Gips seien lĂ€ngst gezĂ€hlt. Ich drĂŒck die die Daumen fĂŒr einen positiven Verlauf!

Juhu....ich hab auch schon fast 4 Kilo runter. Dein Erfolg liebe Ansa hat mich angespornt mich auch bei ww online anzumelden. Ich liebe es sowieso neue Rezepte zu probieren und da ich momentan fĂŒr mich alleine kochen kann (mein Mann ist immer noch zu Hause und macht unserem JĂŒngsten schon mittags ne Kleinigkeit) war das die Gelegenheit. Da zu den 4 Kilos die mich störten nach dem Urlaub noch fast 3 dazu kamen, war es auch höchste Eisenbahn! Jetzt fĂŒhl ich mich schon wieder viel wohler mit mir!
Heute abend sind wir jedoch eingeladen - vielleicht gönn ich mirs mal zu sĂŒndigen :D

LG Röschen
Benutzeravatar
röschen
Forumsexperte
Forumsexperte
 
BeitrÀge: 697
Registriert: 20. November 2006 21:11

Re: Plaudern im Oktober

Beitragvon röschen 2. Oktober 2012 17:55

gelöscht, weils doppelt war :oah:
Benutzeravatar
röschen
Forumsexperte
Forumsexperte
 
BeitrÀge: 697
Registriert: 20. November 2006 21:11

Re: Plaudern im Oktober

Beitragvon Ansa 5. Oktober 2012 07:31

Guten Morgen Ihr Lieben,

@ Röschen, das ist ja wirklich supi..... ich erinnere mich, das schon meine Mum mit WW abgenommen hat, das ist schon SO lange her, da waren die noch ganz neu bei uns und sie hat Zeit Lebens ihr Gewicht gehalten - anschließend. Wenn mal ein wenig mehr auf der Waage war, gab`s fĂŒr sie zwei, drei Tage WW und alles war wieder gut.

@ Sonnenschein, das tut mir leid zu lesen - aber solche Dinge können sooooo langwierig sein..... ein Bruch wĂŒrde besser verheilen, sagte mit meine KG damals. Und ich hab das Ganze ja drei Mal an einem Fuß gehabt, seitdem ist der auch wirklich lĂ€diert.... und es hat mich furchtbar viel Bewegungspotential gekostet, das ich mir jetzt mĂŒhsam und sehr langsam wieder erarbeite.

Sei milde mit Dir selbst - diese hĂ€sslichen Herbstage, bei uns hat es gestern beinahe ununterbrochen geregnet, sind auch dazu geeignet, Kuchen zu backen, Tee zu trinken und am liebsten ne heiße Schokolade zu genießen, das geht mir nicht anders....

@ All, ich leide grad ein bisschen, der Liebste war ja nun gute 14 Tage zu Hause, ich hab die Zeit diesmal bewusst und jeden Tag neu genossen und nun ist es seit Montag wieder unterwegs. Diese erste Woche ist immer SO schrecklich..... natĂŒrlich auch, weil er sich in ein neues Projekt fuchst und dort in kĂŒrzester Zeit alles aufnehmen muss, was anliegt. Das Projekt ist bereits eskaliert, das heißt, der Druck ist hoch und dann auch wieder Ausland, da telefoniert er sehr ungern - also, herrscht beinahe Funkstille - aber zum GlĂŒck ist ja heute wieder Freitag..... und er kommt nach Hause. Das Schönste aber ist, das er in Zukunft nicht mehr Sonntagabend fĂ€hrt, sondern MontagfrĂŒh :D . Gestern hab ich mich schon bei einer Freundin "ausgeweint" aber sie hat mich, glaub ich nicht so ganz verstanden..... :(

Auch klar, der anstehende Schwedenherbsturlaub wird ohne ihn statt finden, aber, er fÀhrt uns hoch und holt uns ab, das ist schon schön.... solche Dinge sind bei uns immer ganz variabel.

Im Augenblick lege ich fĂŒr mich mehr Wert darauf, meine Beweglichkeit wieder zu erhöhen, so fahre ich regelmĂ€ssig Ergometer und gehe weitere Runden mit den Hunden, ich bin nicht mehr so schlagkaputt wie beim ersten Mal und langsam wird es besser. Jetzt hab ich mir am Mittwoch doch tatsĂ€chlich meinen großen Zeh wund gelaufen, nein, keine Blase, einfach wund..... sowas aber auch. Als erstes hab ich mir wieder vernĂŒnftige Sportsocken gekauft. ,)

So, das war`s aber, nachher werd ich einen Kuchen backen und dann kann das Wochenende kommen.

Euch liebe GrĂŒĂŸe
Ansa
Sei zĂ€rtlich mit den Kindern, mitfĂŒhlend mit den Alten, nimm Anteil an denen, die sich anstrengen, sei sanftmĂŒtig mit den Schwachen und geduldig mit den Starken; denn eines Tages wirst Du dies alles gewesen sein. (nach C.W. Carver)
Benutzeravatar
Ansa
Administrator
Administrator
 
BeitrÀge: 2601
Registriert: 14. August 2006 11:52

Re: Plaudern im Oktober

Beitragvon Girl-Soccer 5. Oktober 2012 10:50

Hallo :)

FĂŒr mich ist dieser Oktober ein seltsamer Monat.
Mein Freund hat diese Woche mit seinem Studium begonnen, ich fange in zwei Wochen an.
Wir haben kĂŒrzlich unseren ersten Jahrestag gefeiert und das GlĂŒck nimmt nicht ab, sondern zu :)
So ist der Oktober fĂŒr mich dieses Jahr mit einer großen VerĂ€nderung geprĂ€gt (Studium) und gleichzeitig merke ich, wie viel Halt und Festigkeit sich in mein Leben geschlichen hat. Und das tut richtig gut.
Ich bin in diesen Tagen mit allerlei Zeugs beschĂ€ftigt. So versuche ich, BAföG zu beantragen und bemĂŒhe mich nach einem Nebenjob.
Und nebenbei versuche ich noch, das Leben meiner Mutter in den Griff zu bekommen, allerdings mit sehr kleinen und langsamen Erfolgen, wenn ĂŒberhaupt...
Die weiterhin schwierige finanzielle Situation stellt uns vor neue Herausforderungen, die viele VerĂ€nderungen fordern, bei denen ich nicht weiß, ob meine Mutter die schafft...
Heute werde ich mich mal der Ordnung in meinem Zimmer und der Wohnung widmen.

Euch einen schönen Tag!

Liebe GrĂŒĂŸe
Benutzeravatar
Girl-Soccer
Moderator
Moderator
 
BeitrÀge: 440
Registriert: 11. Januar 2008 21:46

Re: Plaudern im Oktober

Beitragvon Ansa 10. Oktober 2012 07:48

Moin Ihr Lieben,

@ girl soccer, es ist irendwie immer schön zu lesen, das sich manches im Leben festigt und gut entwickelt und das Du Deinen Weg machst..... darĂŒber kann ich mich aufrichtig freuen. Da wĂŒnsche ich Dir, das Du aufrĂ€umen konntest und, einen schönen Studienanfang, viele anregende GesprĂ€che und alles Gute.

@ all, Papa trifft sich heute mal wieder mit den MĂ€dchen, komisch, das sie vorher hier darĂŒber jedes Mal sitzen und sich ĂŒberlegen, was wohl mal wieder ein könnte..... vielleicht, will er einfach nur einen Geburtstagskaffee mit ihnen trinken? Aber es ist halt auch die Erfahrung, die sie gemacht haben, das Papa eben nie wirklich einfach ist. Ich bin gespannt.

Ansonsten lĂ€uft das Leben hier so vor sich hin. Gestern hab ich doch tatsĂ€chlich, als ich mit den Jungs raus wollte, den HaustĂŒrschlĂŒssel an den Haken gehĂ€ngt und den AutoschlĂŒssel eingesteckt und ziemlich dumm geschaut, als ich dann wieder rein wollte..... *grmbl* und mein Hand hatte ich natĂŒrlich auch nicht dabei. Also bin ich zu meiner Nachbarin gegangen und hab mein Kind angerufen, ds ist grad im Praktikum (allerdings in Papas Firma) und ich hatte GĂŒck, sie war noch im Haus und so konnte ich mir ihren SchĂŒssel abholen. :rolleyes: Gott sei Dank.... das wĂ€re ja was geworden, ich hab doch keine Handynummern im Kopf und hĂ€tte bis 16.30 warten mĂŒssen.

Und was sagt das Kind heute morgen? "Mama, vergiss nicht wieder (?!?) Deinen SchlĂŒssel. Nie nicht...... ich mache meine Fehler nur einmal. *kicher* vermutlich verstecke ich jetzt einen im Schuppen - fĂŒr alle FĂ€lle.

Euch einen schönen Tag
Ansa
Sei zĂ€rtlich mit den Kindern, mitfĂŒhlend mit den Alten, nimm Anteil an denen, die sich anstrengen, sei sanftmĂŒtig mit den Schwachen und geduldig mit den Starken; denn eines Tages wirst Du dies alles gewesen sein. (nach C.W. Carver)
Benutzeravatar
Ansa
Administrator
Administrator
 
BeitrÀge: 2601
Registriert: 14. August 2006 11:52

Re: Plaudern im Oktober

Beitragvon Bolz 10. Oktober 2012 08:27

Hallo Ansa,

das mit den SchlĂŒsseln kenne ich :D
Aber da ich keine Kinder habe die nach Hause kommen und auch keine Nachbarn, habe ich einen ErsatzschlĂŒssel an geheimer Stelle versteckt und diesen dort mit einem Zahlenschloss angeschlossen. So muss ich mir zwar noch die Kombi von dem Schloss merken, aber da gibts ja auch Schlösser wo man die Nummer selbst wĂ€hlen kann...

Lg und einen schönen Tag
Bolz
Bolz
Schnelltipper
Schnelltipper
 
BeitrÀge: 166
Registriert: 11. September 2009 08:02

Re: Plaudern im Oktober

Beitragvon Muckelmaus 10. Oktober 2012 12:25

Ihr Lieben!

Heute ist ein schwieriger Tag fĂŒr mich ...

Ich stehe in der KĂŒche und backe Muffins fĂŒr unseren Kleinen, der dem morgigen Tag entgegenfiebert. Er hat morgen Geburtstag, sein fĂŒnfter und er fĂŒhlt sich schon soooooo groß. Stolz bin ich auf den kleinen Mann, der mit so offenen Augen und neugierigem Wesen durch die Welt geht. Er probiert vieles aus, experimentiert, tĂŒffelt und so manches Spielzeug hat unter seinem Forscherdrang schon leiden mĂŒssen. Er wickelt jeden mit seiner Offenheit, seiner Freundlichkeit um den Finger. Er ist einfach ein ganz toller, kleiner Mensch, den ich ins Leben begleiten darf.
WĂ€hrend ich mich mit ihm auf seinen großen Tag morgen freue, weint mein Herz doch gleichzeitig. Heute hĂ€tte mein Sternchen Geburtstag. Das Sternchen, das nicht leben durfte, das ich nie kennenlernen durfte und auch wenn es schon 8 Jahre her ist, so bricht mir dieser Tag das Herz.

Freudig-traurige GrĂŒĂŸe
Muckel

Ein Kind betritt deine Wohnung und macht in den folgenden zwanzig Jahren so viel LĂ€rm, dass du es kaum aushalten kannst. Dann geht das Kind weg und lĂ€sst das Haus stumm zurĂŒck, dass Du denkst, du wirst verrĂŒckt.
v. John Andrew Holmes, amerik. Publizist
Benutzeravatar
Muckelmaus
Inventar
Inventar
 
BeitrÀge: 1717
Registriert: 26. Januar 2005 02:02
Wohnort: in der NÀhe von Köln

Re: Plaudern im Oktober

Beitragvon Ansa 10. Oktober 2012 18:04

Liebe Muckel,

dann fĂŒhl Dich einfach mal gedrĂŒckt. Die Sternchen (schöner Name dafĂŒr) gehören ja einfach zu uns..... denn wir haben sie schon gefĂŒhlt, in Gedanken im Arm gehabt und uns auf sie gefreut. Je lĂ€nger sie bei uns waren, desto schmerzhafter ist es, sie gehen zu lassen. Ich verstehe Dich da gut, noch immer zĂŒnde ich jedes Jahr am Totensonntag fĂŒr meine Sternchen eine Kerze an und denke an sie....

Und dann wĂŒnsche ich Dir morgen einen schönen Geburtstag und das keine Muffins ĂŒbrig bleiben.... mit 5 ist die Welt noch so was von voller Möglichkeiten.....

@ Liebe Bolz,

das Ganze mit einem Zahlenschloß abzusichern ist eine tolle Idee, das werde ich in meinem Schuppen gleich umsetzen. ,)

Euch allen einen schönen Abend
Ansa
Sei zĂ€rtlich mit den Kindern, mitfĂŒhlend mit den Alten, nimm Anteil an denen, die sich anstrengen, sei sanftmĂŒtig mit den Schwachen und geduldig mit den Starken; denn eines Tages wirst Du dies alles gewesen sein. (nach C.W. Carver)
Benutzeravatar
Ansa
Administrator
Administrator
 
BeitrÀge: 2601
Registriert: 14. August 2006 11:52

Re: Plaudern im Oktober

Beitragvon Muckelmaus 11. Oktober 2012 11:28

Hallo ihr Lieben!

Der große Tag ist da und wir haben um 6.30 Uhr schon Geschenke ausgepackt. Es tut so gut zu sehen, wie sehr Kinderaugen strahlen können.

Die Muffins sind jetzt bestimmt im Kindergarten schon gefuttert und unser kleiner Großer lĂ€uft sicher mit Geburtstagskrone durch die Weltgeschichte.

Gestern Abend habe ich fĂŒr mein Sternchen eine Kerze angezĂŒndet und an es gedacht. Nun ja - es tut weh und es ist schwer, aber aus irgendeinem Grund durfte es nicht leben. Ich hoffe, dass es meinem Sternchen dort, wo es jetzt ist gut gehen wird.

Euch allen einen schönen Tag mit viel Sonnenschein (morgen soll es ja damit vorbei sein :( )
Muckel

Ein Kind betritt deine Wohnung und macht in den folgenden zwanzig Jahren so viel LĂ€rm, dass du es kaum aushalten kannst. Dann geht das Kind weg und lĂ€sst das Haus stumm zurĂŒck, dass Du denkst, du wirst verrĂŒckt.
v. John Andrew Holmes, amerik. Publizist
Benutzeravatar
Muckelmaus
Inventar
Inventar
 
BeitrÀge: 1717
Registriert: 26. Januar 2005 02:02
Wohnort: in der NÀhe von Köln

Re: Plaudern im Oktober

Beitragvon sonnenschein2 31. Oktober 2012 09:49

Hallo Ihr Lieben,
ab montag muss ich wieder zur Arbeit. Ich habe schon durch Arbeitskollegen gehört, dass ich einen neuen Arbeitsvertrag bekommen soll und dann dafĂŒr gesorgt werden soll, dass ich gekĂŒndigt werde...ich bin zu oft krank.
Ich habe schon schlaflose NĂ€chte und Magenschmerzen. HĂ€tte ich doch nie der neuen Abteilung zugestimmt. Kennt ihr euch mit Arbeitsrechten aus? Wie ist es bei einer Fusion? Noch ist mein Ursprungsbetrieb eigenstĂ€ndig und ich habe auch noch einen Vertrag des Ursprungbetriebes. Kann ich gezwungen werden den Vertrag des Übernehmers zu unterschreiben? Ich sehe da fĂŒr mich nur Nachteile, zumal ich schon bei meinem alten GeschĂ€ftsfĂŒhrer um Versetzung gebeten habe. Habe ich auch darauf vielleicht einen Anspruch? FĂŒr eure Hilfe bin ich sehr dankbar...

Liebe GrĂŒĂŸe
Sonnenschein2
sonnenschein2
Moderator
Moderator
 
BeitrÀge: 1325
Registriert: 24. Juli 2006 17:45
Wohnort: NRW

Re: Plaudern im Oktober

Beitragvon Ansa 31. Oktober 2012 12:18

Guten Morgen Ihr Lieben,

@ Sonnenschein, das tut mir aber leid.... also, es gibt sog. ÄnderungskĂŒndigungen, aber das man einfach einen neuen Vertrag machen kann wĂ€re mir neu? Wie lang arbeitest Du schon dort?

Ganz dringend, unterschreibe am Montag nichts - bitte Dir Bedenkzeit aus - und suche Dir fachanwaltliche Hilfe. Eine Beratung bei einem Fachanwalt fĂŒr Arbeitsrecht kann Dir da am allerbesten helfen und Auskunft geben.

Alles andere, Fusion etc. hĂ€ngt von den VertrĂ€gen zwischen den Firmen ab, EinzelfĂ€lle - so wie es bei Dir jetzt anklingt - sind davon ausgenommen. Ich meine, das dĂŒrfen sie so nicht handhaben. Ganz ruhig bleiben und nicht bedrĂ€ngen lassen, das ist das Wichtigste. Ich drĂŒcke Dir die Daumen das es gut lĂ€uft.....

@ All, da bin ich nun wieder und heute ist der letzte Tag im Oktober, Halloween - der geht ja an mir reichlich vorbei, aber mein Mittelchen feiert mit ihren Freundinnen doch wirklich eine Halloweenparty... Na ja, Hauptsache sie hat viel Spaß :D

Ich war derweil mit ihr und ihren beiden Freundinnen fĂŒr eine Woche in Schweden, von strahlendem Sonnenschein in den ersten Tagen bis hin zu 2 cm Schnee (gut das wir nicht im AllgĂ€u waren) und -5° war alles dabei, immerhin, es war absolut Windstill und daher dann auch wirklich schön. Die MĂ€dchenbande hatte ihren Spaß und die Woche war wirklich schnell vorbei. Nun hat mich der Alltag wieder und dazu eine dicke ErkĂ€ltung, mit Husten, Schnupfen und Fieber - das hab ich wirklich nicht gebraucht, aber - geht auch vorbei.

Meine Freundin ist ganz traurig, sie musste heute ihren lieben Hund gehen lassen - so etwas ist dann doch immer schwer. Ich mag kaum zusehen...... und muss immer daran denken, das eigentlich mein Alterchen auch bald soweit ist. *seuftz*

Euch liebe GrĂŒĂŸe
Ansa *KĂŒrbissuppekochend*
Sei zĂ€rtlich mit den Kindern, mitfĂŒhlend mit den Alten, nimm Anteil an denen, die sich anstrengen, sei sanftmĂŒtig mit den Schwachen und geduldig mit den Starken; denn eines Tages wirst Du dies alles gewesen sein. (nach C.W. Carver)
Benutzeravatar
Ansa
Administrator
Administrator
 
BeitrÀge: 2601
Registriert: 14. August 2006 11:52

Re: Plaudern im Oktober

Beitragvon sonnenschein2 1. November 2012 13:24

Hallo Ihr Lieben,
heute ist ein trĂŒber Tag. Aber ich versuche mich nicht runterziehen zu lassen. Ich merke, dass es mir psychisch nicht gut geht. Ignorieren hilft nicht...Hilfe suchen? Ich weiß noch nicht so genau.
Vielleicht ist es einfach an der Zeit neue Wege zu gehen...Sich nicht lÀnger unter Druck setzen zu lassen, sondern die Bremse zu ziehen, bevor es zu spÀt ist..
Kennt ihr so etwas? Woher habt ihr den Mut genommen?
Euch einen schönen Tag
Sonnenschein2
sonnenschein2
Moderator
Moderator
 
BeitrÀge: 1325
Registriert: 24. Juli 2006 17:45
Wohnort: NRW

NĂ€chste

ZurĂŒck zu Kaffeestube und Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast