Plaudern im April - noch wer wach?

Für Plaudereien, Smalltalk, Klönschnack und all das, was in keinen Fachbereich passt

Re: Plaudern im April - noch wer wach?

Beitragvon Ansa 29. April 2013 09:01

Guten Morgen Ihr Lieben,

die Freiheit meine Tür zu schließen, die nehme ich mir auch durchaus real life - es gab schon Momente, in denen ich sie heim geschickt habe, weil es einfach unerträglich war. Aber, da muss ich den Aspie-Anteil bedenken, sie hört dann auch nur partiell zu.... aber gut, mal sehen, wie sich die Dinge entwickeln. Und ja, es wird Grenzen geben, die ich nicht überschreiten werde und will.

Wir waren gestern bei ihr, haben gemeinsam gegessen und waren eine Runde spazieren, es war ein liebevolles, sehr entspanntes Treffen, harmonisch - und das haben wir alle sehr genossen. Keine brenzligen Themen, sondern einfach nur normale Plauderei, uns fehlen ja grade die entspannten Momente und von daher hat das allen gut getan.

Ansonsten hoffe ich, hattet Ihr ein schönes Wochenende, frisch aber sonnig.... es gab immerhin einige sehr warme Ecken, wo der Wind nicht hinkam - die habe ich doch genossen.

Euch eine gute Woche
Ansa
Sei zärtlich mit den Kindern, mitfühlend mit den Alten, nimm Anteil an denen, die sich anstrengen, sei sanftmütig mit den Schwachen und geduldig mit den Starken; denn eines Tages wirst Du dies alles gewesen sein. (nach C.W. Carver)
Benutzeravatar
Ansa
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2601
Registriert: 14. August 2006 11:52

Re: Plaudern im April - noch wer wach?

Beitragvon Yvaine 29. April 2013 18:55

Liebe Tami,

das bringt es doch auf den Punkt:

Dieser Irrglaube du mußt funktionieren ist so wahn-sinnig ausgeprägt, das ist erschreckend und es fühlt sich doch so überhaupt nicht gut und richtig an...die Sehnsucht ist doch eine völlig andere.


Sehnsucht. Ich hab so viele Sehnsüchte, ich könnte vermutlich ein ganzes Buch damit füllen.

Liebe Ansa,

genieße das Gefühl, dass es einfach unkomnpliziert und harmonisch war. Ich bin süchtig nach Harmonie und kann nachempfinden, wie schön dich das anfühlt, wenn sie einfach mal da ist.
TĂĽren schlieĂźen ist eine groĂźe und wichtige Gabe. Das werde ich auch noch lernen.

Heute bin ich mal zufrieden mit meiner Leistung. Es hätte besser sein können. Fokussierter. Mehr. Aber man muss mit den kleinen Dingen zufrieden sein. Und eben kommen noch ein paar kleine Sonnenstrahlen raus.

Viele GrĂĽĂźe,
Yvaine

(Edit: Ups - was hat denn da meine Autokorrektur aus Ansa gemacht? Das H muss natĂĽrlich weg, Sorry!)
Benutzeravatar
Yvaine
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 424
Registriert: 16. November 2007 22:21

Re: Plaudern im April - noch wer wach?

Beitragvon Tamara22 29. April 2013 20:04

Oh Yvaine bei diesem Buch wäre ich sofort dabei ;-)

Als Mama habe ich heute kläglich versagt...da wäre einfach nur funktionieren sogar noch besser gewesen.

Liebe Ansa, ich freue mich, dass ihr einen entspannten Moment miteinander hattet, das ist viel wert und hat sicher allen gut getan.

WĂĽnsch euch was
Tami
Change it, love it or leave it.
Tamara22
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1509
Registriert: 5. Oktober 2004 12:57
Wohnort: Frankfurt

Re: Plaudern im April - noch wer wach?

Beitragvon Yvaine 30. April 2013 08:01

Tami,
Erst viel später im Leben hab ich gelernt, dass ich als Kind oft die (ich nenn es jetzt mal höflich) Unzulänglichkeiten bei meiner Mutter oder anderen Erwachsenen/Bezugspersonen nicht so wahr genommen habe.
Mag an mir liegen, aber ich glaube daran, dass es oft nicht so schlimm ist, wie man selbst annimmt.

Kannst du etwas tun, um es wieder gut zu machen (also fĂĽr dich abzuschlieĂźen)?

LG, Yvaine
PS: morgen geht die Maiplauderei los, ich freu mich schon drauf. Das war richtig toll im April :) :springen:
Benutzeravatar
Yvaine
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 424
Registriert: 16. November 2007 22:21

Re: Plaudern im April - noch wer wach?

Beitragvon Yvaine 30. April 2013 08:05

PPS: "einfach funktionieren" ist fast immer gut. Dann geht etwas und es ist besser, als dass es nicht funktioniert.
Manchmal kann "einfach funktionieren" einen aber auch kaputt machen - dann ist das Dilemma da... Deswegen ist funktionieren in meinen Augen nicht immer "einfach" - sondern eher sogar sehr schwer.

Mir ist heute nach im Bett bleiben. Aber es wird von mir erwartet, dass ich funktioniere, also gehe ich jetzt gleich zur Arbeit.
Benutzeravatar
Yvaine
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 424
Registriert: 16. November 2007 22:21

Re: Plaudern im April - noch wer wach?

Beitragvon Ansa 30. April 2013 09:19

Moin Ihr Lieben,

@ Tami, ich hab oft erlebt, das meine Kinder solche Tage von mir - die ich so empfunden habe - gar nicht wahr genommen haben. Und später, hab ich ab und an gesagt "heute bin ich irgendwie neben der Spur, das hat nichts mit Euch zu tun, seid so gut und lasst mich in Ruhe, morgen bin ich wieder da" - so haben sie, ganz nebenbei (das war nicht mal meine Absicht) gelernt, das auch Eltern mal Tage für sich brauchen - heute weiß ich, so schlecht war das gar nicht mal. Zumindest zwei meiner Kinder können sich auchheute ähnlich ausdrücken, was ich ganz positiv finde. Wir sind Menschen und dürfen Fehler machen, zum Glück verzeihen uns unsere Kinder solche Tage auch und behalten sie selten in ihren Gedanken.

Magst Du uns erzählen?

@ ja, ich spüre immer wieder, wie gut uns solche Dinge tun, unbelastet und ohne Auseinandersetzung Zeit miteinander verbringen. So kehrt ein klein wenig Normalität in den Alltag und das ist schon ganz wichtig.

Heute werde ich für meinen Liebsten Muffins backen, er wird 50 und möchte seine Kollegen überraschen, in NL gehen die Uhren ein wenig anders, gestern und heute hatte er frei, den 1.Mai gibt`s dort nicht so wie bei uns und so muss er leider heute Abend wieder los. Wir feiern dann am Samstag, da hab ich noch allerlei zu tun. ,)

Euch liebe GrĂĽĂźe
Ansa
Sei zärtlich mit den Kindern, mitfühlend mit den Alten, nimm Anteil an denen, die sich anstrengen, sei sanftmütig mit den Schwachen und geduldig mit den Starken; denn eines Tages wirst Du dies alles gewesen sein. (nach C.W. Carver)
Benutzeravatar
Ansa
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2601
Registriert: 14. August 2006 11:52

Re: Plaudern im April - noch wer wach?

Beitragvon kaktusbluete 30. April 2013 13:39

So, nochmal schnell im April plaudern :)

@ Ansa
Warum es so gekommen ist? Ich weiß gar nicht, wo ich da anfangen soll. Unser Verhältnis war ja nie besonders herzlich und innig. Wir hatten jahrelang überhaupt keinen Kontakt, da ich die Nase voll hatte, immer nur Vorwürfe zu hören, wenn ich mich dann mal gemeldet habe. Mich so schlecht zu fühlen und meine Wut auf sie, die ich nicht wirklich empfinden konnte. Obwohl sie mir immer wieder weh getan hat. Ich glaub ich kann mich nicht gut abgrenzen, sagen mir reichts, ich bin ein sehr milder Typ (wie kürzlich eine Psychologin meinte).
Dann hab doch wieder ich einen Schritt auf sie zugemacht, mein Mann hat sie einmal gesehen (war krampfig) und dann wieder schleppend... Jetzt hat sie Inititative gezeigt, ist wohl auch jobmäßig, gesundheitlich etc. ziemlich am Ende... Wie viele Chancen hat sie verdient? Ich weiß es nicht. Ja, ich will sie sehen und hören und vielleicht (ganz winziger Hoffnungsschimmer) hat sich wirklich was zum positiven verändert? Ich bin so durcheinander, habe mich immer noch nicht bei ihr gemeldet und will das auch gar nicht so an mich ranlassen.

@ Yvaine
Weißt du, ich denke manchmal, sie hat gar nicht die Bezeichnung "Mutter" verdient. Ich kenne sie weniger als eine Bekannte. Ich habe keinen Bezug zu ihr, weiß nichts oder nur sehr wenig über sie. Und ich weiß nicht, ob sie es überhaupt verdient hätte, bei meiner Hochzeit dabei zu sein. Sie, die sich all die Jahre nicht um mich gekümmert hat. Die bei keinem wichtigen Ereignis in meinem Leben dabei war. Auch wenn mein Papa nichts dagegen gehabt hätte, weiß ich nicht ob ich sie hätte dabei haben wollen. Das klingt vielleicht hart, aber sie ist mir so fremd, hat mit niemand aus meinem Freundes- und Familienkreis zu tun. Na ja, das ist ja nun eh abgehakt.

Gesundheitlich geht es mir besser im Moment. Ich mache gerade eine Ernährungsumstellung, weniger Zucker, weniger Kohlenhydrate - tut mir sehr gut und ein positiver Nebeneffekt ist, dass die Pfunde schmelzen ,)

@ all
Ich freue mich auf den Feiertag Morgen, hab die restliche Woche Urlaub und wir fahren morgen bis Sonntag zu Freunden, das wird schön, die wieder zu sehen! :springen:
Ich wünsche euch allen schöne Tage!
Magie kann nicht alles. Mut ist die wahre Magie...
Benutzeravatar
kaktusbluete
Schnelltipper
Schnelltipper
 
Beiträge: 146
Registriert: 18. September 2008 11:07

Re: Plaudern im April - noch wer wach?

Beitragvon Yvaine 30. April 2013 15:40

Liebe KaktusblĂĽte,
Hätte ich doch mal nachgelesen - entschuldige bitte, mein Gedächtnis ist fürchterlich schlecht... Tut mir Leid!
Ich schreibe eben von unterwegs nur schnell, richtige Antwort folgt dann später (ist anstrengend auf dem Smartphone)...

Aber: lass dir Zeit und wenn dir danach ist, melde dich oder treffe dich. Und, viel wichtiger, wenn dir nicht nach einem krampfigen treffen ist: lass es! Sie hat dich nicht verdient. Meines Erachtens, bekommt man Liebe und Respekt nicht automatisch, dafĂĽr muss man was tun - und wie du nochmal gesagt hast, das hat sie nicht.
Ob sich Menschen über Nacht ändern, bleibt zu beobachten. Gibt es, aber muss es nicht geben. Es wäre schade, wenn sie dich wieder enttäuscht, denn dann bleibe ich bei ihrer Aussage von der Hochzeit: dann kann man es auch lieber lassen...

Lg fĂĽr den Moment, Yvaine
Benutzeravatar
Yvaine
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 424
Registriert: 16. November 2007 22:21

Re: Plaudern im April - noch wer wach?

Beitragvon Tamara22 30. April 2013 19:51

Hey...

@Ansa, ich habe die Geduld verloren, konnte in dem Moment nicht sehen was dir GroĂźe braucht und war einfach irrsinnig wĂĽtend.
Nachdem ich gemerkt habe, dass ich nur noch laut bin hab' ich mich zurückgezogen, es hat aber geschlagene 10 min gedauert bis ich mich soweit wieder unter Kontrolle hatte, dass ich durchatmen konnte. Im Moment kann ich diese Brüllanfälle nur sehr schwer ertragen, wenn du die Kids nicht mehr mit Worten erreichen kannst und auch so..ich hätte sie einfach lassen sollen, bin aber an ihr geklebt und habe versucht zu regeln und das war einfach too much...Manchmal brauchen die Kids auch nichts, ausser, dass man ihnen Raum für einen sehr lautstarken Ausdruck von Frust gibt, das fällt mir schwer, wenn ich selbst erschöpft bin.

Ich weiß nicht was mich dann so wütend macht, denke es ist eigentlich Hilflosigkeit, sie bekommt da nur die ganz falsche Antwort von mir, da wünsche ich mir sehr, dass ich ihr anders begegnen kann, als selbst laut zu werden. Nunja. Wir konntes es klären, ich hab ihr gesagt, dass sich Erwachsene, Eltern manchmal echt blöd verhalten und das Kids dann halt auch mal damit leben müssen, dass es so ist, das ich mir aber wünsche, dass wir beide da einen anderen Weg finden und dass es mir leid tut, dass ich so wenig Geduld hatte. Kinder sind da ja echt soziale Wesen, sie wollen verstehen und ich denke es war ok.

Tja, solche Momente braucht kein Mensch und mich beschäftigt das bis heute. Ich entdecke da auch Anteile, die ich selbst erlebt habe und weiß dass es falsch ist, nur besser machen ist manchmal gar nicht so einfach :-/


Liebe kaktusblĂĽte,
ich weiß nicht ob deine Mutter eine Chance verdient hat, aber du und wenn du sie dir einräumen willst, nochmal in Kontakt gehen, schauen was da möglich ist und was nicht, dann wirst du es merken. Ein nein kannst du jederzeit aussprechen und ein stop auch, das hast du bisher auch geschafft. Das ist übrigens etwas, wovor ich viel Achtung habe und was mir persönlich sehr schwer fällt. Irgendetwas in dir, so scheint mir, hat da noch keinen Strich drunter gemacht, diesen Anteil mein ich, der vielleicht die Chance braucht nochmal zu prüfen, wie das so ist...

Liebe Yvaine, du klingst nicht so gut grade...
wie war dein Tag?

Ich habe grade wunderbare Regentropfenbilder gemacht, Augen-Blicke fĂĽr mich eingefangen :-)
Schön, einfach schön!

Alles Liebe Tami

PS. liebe sonnenschein2, bin in Gedanken bei dir...wir sind da, wenn dir danach ist !!!
Change it, love it or leave it.
Tamara22
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1509
Registriert: 5. Oktober 2004 12:57
Wohnort: Frankfurt

Vorherige

ZurĂĽck zu Kaffeestube und Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron