Marshall Rosenberg: Gewaltfreie Kommunikation

Hier können interessante Bücher vorgestellt werden.

Re: Marshall Rosenberg: Gewaltfreie Kommunikation

Beitragvon Tamara22 3. Dezember 2004 10:04

Hallo Setarkos,

schön festhalten auf der Schaukel;)
Und solltest du vorhaben mich oben verhungern zu lassen, was dir zweifelsohne gelingen wird, dann werde ich wohl die Aussicht geniessen mĂĽssen...
Ja man kann nur von sich ausgehen, da der Kopf eindeutig an einem festgewachsen ist.
Dennoch bleiben diese Gedanken nur so lange an einem kleben, bis man sie verbalisiert und damit auf die Welt bringt. Dass diese Brocken die da kommen manchmal nicht lecker sind stimmt wohl. Niemand hat gesagt dass die essbar oder geniessbar sind:)
Und glaub mir ich habe genug davon die überhaupt für niemand zumutbar wären.
Ich glaube im Gegenzug allerdings auch, dass es möglich ist durch eben besagten an einem festgewachsenen Kopf und der von dir festgestellten "denkste" Isolation sich gegen diese ungeniessbaren Brocken zu schützen, eben weil von jemand anderem ausgesendet sie nichts mit mir zu tun haben...
Ein gutes Mittel um die Isolation aufzuheben ist immer noch ein verbaler Brocken mit einem ? am Ende. Das besser erkennen der Welt des anderen, nennen wir es sogar Universum, das in dieser "Denkbeule" Platz hat braucht Zeit und Interesse und ne Menge Energie, die einem dann leichter fällt, wenn man einen Pool davon zur Verfügung hat....Liebe kann ein guter Energie-Pool sein.

Ja die Sache mit der Wertschätzung(ich meinte deine)....ich glaube neben all den verbalen ungeniessbaren Brocken, die man wenn nicht daran erstickt auch ausspucken kann, braucht es Erfahrungen, die den Körper miteinbeziehen, die Gefühle fühlbar machen und mich auf mich rückbeziehen, denn das ist der Punkt von dem aus ich starte in jeder Kommunikation und dieser Startpunkt sollte stabil sein und be-greifen was sich da fühlt, damit verbale Vergiftungsanschläge unnötig werden.

So das fĂĽr den Moment, die Arbeit ruft....
GrĂĽĂźe vom GrĂĽbelmonster;)
Zuletzt geändert von Tamara22 am 3. Dezember 2004 15:18, insgesamt 1-mal geändert.
Change it, love it or leave it.
Tamara22
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1509
Registriert: 5. Oktober 2004 12:57
Wohnort: Frankfurt

Re: Marshall Rosenberg: Gewaltfreie Kommunikation

Beitragvon Setarkos 3. Dezember 2004 22:12

Liebe Tami, nach meinem Mammut-twin-posting im Beitrag "Verschaukelt" können meine Augen hier kaum noch was erkennen, geschweige denn, meine Denkwürste bruzzeln. Ich werde mich nach dem Wochenende beschäftigen in der Hoffnung, daß recht viele andere was dazwischenschreiben und Deine knifflige Frage vom Ende der Seite 1 immer weiter wegrutscht ... ;) Bis dann!
Setarkos
Mittagspausentipper
Mittagspausentipper
 
Beiträge: 42
Registriert: 27. November 2004 14:40

Re: Marshall Rosenberg: Gewaltfreie Kommunikation

Beitragvon Tamara22 3. Dezember 2004 22:19

Hallo Setarkos,
ich wĂĽnsche dir Erholung fĂĽr deine Augen, die schon soviel gesehen haben...
Und die Frage von Seite 1...sie darf auch ĂĽbersehen werden;-)
Freue mich dich wieder zu treffen, wenn es dir besser geht...
Alles Liebe und bis dann
Tami
Change it, love it or leave it.
Tamara22
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1509
Registriert: 5. Oktober 2004 12:57
Wohnort: Frankfurt

Re: Marshall Rosenberg: Gewaltfreie Kommunikation

Beitragvon Volker 11. Dezember 2004 20:18

Wenn wir bei allem was wir hören und erhören nur nicht immer gleich eine Lösung parat hätten..., einfach auf die Gefühle hören.

ein Beispiel aus einem von MArshalls Workshops:

Marshalls Tochter: "ich bin so hässlich wie ein Schwein"
und er sagt: "Du bist das prächtigste GEschöpf, das Gott je auf die Erde sandte."
Sie antwortet: "Papa!" und wirft die TĂĽr zu.

und was hätte er tun sollen/können?

Auf die GEfühle hören. Er geht ihr nach und sagt"Ich nehme an du hättest Dir gewünscht, dass ich sage, dass ich gehört habe, wie enttäuscht du von Deinem Aussehen bist."
Sie sagt: "Ja, aber immer versuchst du die Dinge in Ordnung zu bringen".
Volker

Es ist unglaublich, wieviel Kraft die Seele dem Körper zu leihen vermag. (W. v. Humboldt)
Benutzeravatar
Volker
Inventar
Inventar
 
Beiträge: 1059
Registriert: 3. Mai 2003 21:55
Wohnort: Bremen

Re: Marshall Rosenberg: Gewaltfreie Kommunikation

Beitragvon Tamara22 12. Dezember 2004 14:42

Keine Lösung zu haben bedeutet mutig sein.
Sich einlassen auf die Gefühle eines Menschen bedeutet nicht wegzusehen und es bedeutet sich seinem eigenen Fühlen zu stellen. Es ist eine Bewegung auf einer anderen Ebene, die unter Umständen unsicher macht...
Und es ist sicher die tiefste und achtungsvollste Begegnung die überhaupt möglich ist.

Tami
Change it, love it or leave it.
Tamara22
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1509
Registriert: 5. Oktober 2004 12:57
Wohnort: Frankfurt

Re: Marshall Rosenberg: Gewaltfreie Kommunikation

Beitragvon Volker 14. Dezember 2004 16:59

Ja, vielleicht auch die wachste und präsenteste Form menschlicher Existenz.
Volker

Es ist unglaublich, wieviel Kraft die Seele dem Körper zu leihen vermag. (W. v. Humboldt)
Benutzeravatar
Volker
Inventar
Inventar
 
Beiträge: 1059
Registriert: 3. Mai 2003 21:55
Wohnort: Bremen

Re: Marshall Rosenberg: Gewaltfreie Kommunikation

Beitragvon Tamara22 14. Dezember 2004 20:45

Ja...allerdings schlafen die Menschen die meiste Zeit in ihrem Leben.
Und wenn du aufwachst war alles nur ein böser Traum. Oder doch nicht?
Oder wird es Zeit seinen Träumen wach zu begegnen...

Tami
Change it, love it or leave it.
Tamara22
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1509
Registriert: 5. Oktober 2004 12:57
Wohnort: Frankfurt

Re: Marshall Rosenberg: Gewaltfreie Kommunikation

Beitragvon Volker 16. Januar 2008 18:13

Gestern fragte mich eine Kollegin, ob das denn bei mir im Beruf immer klappen wĂĽrde mit der gewaltfreien Kommunikation.

Meine Antwort:
:dampf: :boxen:

nein

:fluestern: :bussi: :boxen:

Ich hab vor vier Jahren geschrieben, dies sein ein Buch für alle, welche die Giraffensprache lernen möchten. Ich sehe es heute anders. Es ist ein Buch für alle, die Giraffensprache lernen möchten und die ihren "Wolf" lieben lernen möchten.

Zur Klärung von "Wolf" und "Giraffe" empfehle ich die Lektüre dieses Grundlagenwerkes.
Volker

Es ist unglaublich, wieviel Kraft die Seele dem Körper zu leihen vermag. (W. v. Humboldt)
Benutzeravatar
Volker
Inventar
Inventar
 
Beiträge: 1059
Registriert: 3. Mai 2003 21:55
Wohnort: Bremen

Re: Marshall Rosenberg: Gewaltfreie Kommunikation

Beitragvon Gerda 16. Januar 2008 19:47

Giraffe hat das größte Herz der Säugetiere und die Giraffensprache steht dafür, mit bzw. aus dem Herzen zu sprechen. Und wie ein Wolf spricht, da braucht man ja nur ans Rotkäppchen denken, wie der Wolf im Bett der Großmutter lag.

Ich glaube das gerne, dass das total schwer ist in der Schule. Denn dort schlägt einem in der KOmmunikation viel Gewalt entgegen und die Schule an sich ist so hierarchisch strukturiert, dass das an sich schon Gewalt ist, auf Kommunikationsebene, sodass es ein bisschen absurd ist, es ausgerechnet dort zu versuchen - und dennoch bestimmt super, dass du es versuchst und tust.
"Unser wahres Zuhause ist der gegenwärtige Augenblick. Wenn wir wirklich im gegenwärtigen Augenblick leben, verschwinden unsere Sorgen und Nöte, und wir entdecken das Leben mit all seinen Wundern.“

Sei selbst die Veränderung, die du dir wünschst.
Benutzeravatar
Gerda
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3315
Registriert: 7. Juni 2005 22:06

Re: Marshall Rosenberg: Gewaltfreie Kommunikation

Beitragvon Volker 24. Januar 2008 15:28

Hallo,

ein Hinweis von mir dazu, dass hier die posts von mir und Gerda der letzten 5 Tage herausgenommen wurden.

Die Richtung des Austausches ist stark vom Fokus des threads abgerückt und was passiert in diesen Fällen? :?

....

Genau! :springen: Die Moderatoren weisen einen daraufhin.
Weil es aber niemand mehr gibt, der die Moderatoren darauf aufmerksam macht, ist das hier etwas kross informell geschehen.

Also, immer schön weiter posten!!!
Volker

Es ist unglaublich, wieviel Kraft die Seele dem Körper zu leihen vermag. (W. v. Humboldt)
Benutzeravatar
Volker
Inventar
Inventar
 
Beiträge: 1059
Registriert: 3. Mai 2003 21:55
Wohnort: Bremen

Re: Marshall Rosenberg: Gewaltfreie Kommunikation

Beitragvon Animus 5. Juli 2008 20:56

Habe mir am Die. das Buch gekauft aber noch nicht angefangen zu lesen.
Ich bin sehr gespannt.
Derzeit bin ich sehr mit dem Buch "Die Sehnsucht der starken Frau nach dem starken Mann" von Maja Storch gefesselt...

So long
Animus
Animus
Eintagsfliege
Eintagsfliege
 
Beiträge: 3
Registriert: 5. Juli 2008 20:03

Re: Marshall Rosenberg: Gewaltfreie Kommunikation

Beitragvon Volker 26. September 2008 17:20

Hallo Animus,

schön, dass du Dir das Buch besorgt hast. Zu deinem Buchfavorit "Die Sehnsucht der starke Frauen..." kann ich zwar keine inhaltliche Diskussion bieten, fände es aber spannend den ein oder anderen Aspekt daraus mal zu thematisieren.

Ich weiĂź ja auch gar nicht, ob Du hier ĂĽberhaupt noch mal vorbeischaust.. Falls Ja, freu ich mich!!!
Volker

Es ist unglaublich, wieviel Kraft die Seele dem Körper zu leihen vermag. (W. v. Humboldt)
Benutzeravatar
Volker
Inventar
Inventar
 
Beiträge: 1059
Registriert: 3. Mai 2003 21:55
Wohnort: Bremen

Vorherige

ZurĂĽck zu BĂĽchertipps

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste