Wenn einem alles über den Kopf wächst ....

Hier finden Sie alle Themen, die in kein anderes Forum passen.

Re: Wenn einem alles über den Kopf wächst ....

Beitragvon Muckelmaus 12. Juni 2013 19:01

Ihr Lieben!

Eine Weile lang habe ich hier nichts geschrieben. Ich musste erst mal meine Gedanken sortieren.

So langsam kehrt ein wenig Ruhe ein ... alle Anträge liegen nun beim Jobcenter und uns bleibt nur das übliche Abwarten. Das nervt zwar auch ein wenig, aber daran ist nun mal leider nichts zu ändern.

Mein Mann hat endlich seine Ergebnisse der schriftlichen AbschluĂźprĂĽfung und er kann wirklich zufrieden mit sich sein. Am 01. Juli folgt dann noch die mĂĽndliche PrĂĽfung und dann hat er es geschafft. Er bewirbt sich fleiĂźig und auch da hilft leider nur Hoffen und Abwarten.

Im Moment versuche ich zwischen Kindern, Haushalt und Arbeit die Sonne zu genieĂźen und mir kleine Ruheinseln zu suchen. Das ist nicht immer einfach, geb ich zu. Aber es gelingt mir zumindest hin und wieder und das allein tut schon gut.

Ganz liebe GrĂĽĂźe
Muckel

Ein Kind betritt deine Wohnung und macht in den folgenden zwanzig Jahren so viel Lärm, dass du es kaum aushalten kannst. Dann geht das Kind weg und lässt das Haus stumm zurück, dass Du denkst, du wirst verrückt.
v. John Andrew Holmes, amerik. Publizist
Benutzeravatar
Muckelmaus
Inventar
Inventar
 
Beiträge: 1717
Registriert: 26. Januar 2005 02:02
Wohnort: in der Nähe von Köln

Vorherige

ZurĂĽck zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste